Sabine Herold Delo

Sabine Herold ist Geschäftsführende Gesellschafterin von Delo. Der Hersteller von Industrieklebstoffen erwirtschaftete einen Jahresumsatz von rund 80 Millionen Euro und ist auch in den USA tätig. - Bild: Delo

| von Susanne Nördinger

„Die Amerikaner haben ihre Wahl getroffen und das auf demokratischen Weg. Das Ergebnis ist bezeichnend für eine zumindest gefühlt diametrale Entwicklung von Establishment und großen Teilen der Bevölkerung. Viele Menschen fühlen sich abgehängt, wenn man sich die Einkommensverteilung in den USA anschaut.

Mir stellt sich nach dieser Wahl die Frage, wie man die Ängste von schlechter gestellten Bürgern besser aufnehmen kann und wie man ernsthafte Verbesserungen erzielen kann, um all diese Menschen mitzunehmen.

Angesichts der gemeinsamen deutsch-amerikanischen Interessen und der kulturellen Verbundenheit werden die guten Beziehungen zu den USA sicher auch unter Donald Trump weitergeführt. Dennoch fürchte ich, dass am Ende der TTIP-Verhandlungen kein Freihandelsabkommen steht, das diesen Namen verdient. Das ist schade für Deutschland und für die USA, denn es ist Freihandel und nicht Protektionismus, auf dem der Wohlstand einer Nation fußt.“

Delo

Das sagen Unternehmen und Verbände zur Wahl von Donald Trump