Tesla-Chef Elon Musk wollte seine Elektroautofirma laut einem Medienbericht vor zwei Jahren an

Tesla-Chef Elon Musk wollte seine Elektroautofirma laut einem Medienbericht vor zwei Jahren an Google verkaufen. - Bild: Tesla

Wenn einer eine Vision hat und daran glaubt, ist es Elon Musk. Doch Anfang 2013 wollte er sein Unternehmen Tesla an Google verkaufen. Der Grund: Der amerikanische Elektroautobauer stand kurz vor der Pleite.

Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg und beruft sich dabei auf Insiderquellen. Demnach verhandelte Musk mit Google-Mitgründer Larry Page schon über die Verkaufsmodalitäten.

Ende 2012 bis Anfang 2013: Die Abwärtsspirale aus verpassten Verkaufszielen, Lieferengpässen und einem sinkenden Aktienkurs bedroht die Existenz Teslas. Chef Musk sieht sich gezwungen hart durchzugreifen. Er versammelt sein Team um sich. Engineering, Design, Finanzabteilung – alle Abteilungen sind vertreten…

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf www.automobil-produktion.de!

Gabriel Pankow

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?