Für die EMAG Gruppe ist die Veräußerung der Anteile ein weiterer wichtiger Schritt.

Für die EMAG Gruppe ist die Veräußerung der Anteile ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie EMAG Connected 2025. (Bild: EMAG)

Aus der EMAG Eldec Induction GmbH wird die Eldec Induction GmbH. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. Der bisherige Geschäftsführer Thomas Rank übernimmt die Geschäftsanteile der Eldec GmbH von der EMAG Gruppe.

Eldec produziert und vertreibt hocheffiziente Induktionserwärmungstechnologie für unterschiedlichste industrielle Anwendungen. Neben Generatoren für die induktive Erwärmung bietet das Unternehmen Werkzeugbau (Induktoren) sowie Werkzeugmaschinen für das Induktionshärten an. Bei der EMAG Gruppe wurden die Produkte aus dem Hause Eldec bei der Auslegung von Fertigungslinien und dem Bau von Werkzeugmaschinen eingesetzt.

Konzentration auf das Kerngeschäft

Für die EMAG Gruppe ist die Veräußerung der Anteile ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie EMAG Connected 2025, so der Geschäftsführer Dr. Mathias Klein: „Ziel unserer Unternehmensstrategie ist es, unsere Technologieführerschaft bei der zerspanenden Bearbeitung von rotationssymmetrischen Bauteilen weiter auszubauen. Dies wollen wir vor allem durch den Einsatz von vernetzten digitalen Fertigungssystemen und mit der Datenanalyse erreichen, um unseren Kunden das beste Gesamtergebnis zu präsentieren.“

Zu der Zukunft von Eldec erläutert Dr. Klein: „Durch den MBO findet der Übergang in ein eigenständiges Unternehmen reibungslos statt, sodass es für bestehende Kunden zu keinerlei Einschränkungen kommen wird. Wir werden auch weiterhin zu Eldec eine enge Geschäftsbeziehung pflegen, da viele Produkte, wie zum Beispiel die ausgezeichnete Generatortechnologie von Eldec, auch bei den Anlagen für das Laserschweißen oder der Anwärme- und Fügetechnologie bei EMAG LaserTec zum Einsatz kommen.

Wir wünschen Herrn Rank und dem Unternehmen Eldec weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf gemeinsame Projekte in der Zukunft.“

Quelle: EMAG GmbH & Co.KG

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?