Umweltschutz vs. Industrie

Um dem Klimawandel entgegen zu wirken und die Umwelt zu schützen muss in erneuerbare Energien, Windkraft, etc. investiert werden. - Bild: adrian_ilie825/adobe-stock.com

Um dem Klimawandel auszubremsen und die Umwelt zu schützen müssen Investitionen getätigt werden. Sowohl von Unternehmen, als auch von Privatpersonen und ganzen Ländern. Fossile Rohstoffe können nach und nach immer mehr durch erneuerbare Energien ersetzt werden. Der weltweite CO2-Ausstoß soll reduziert und Wasserstofftechnologien etabliert werden. Statt mit Benzin und Diesel werden immer mehr Fahrzeuge mit Strom beziehungsweise mit Solarenergie betrieben. Auch Recycling, Energiespeicherung und elektrifizierte Wärme werden zu immer größeren Themen.

Große Unterschiede zwischen einzelnen Ländern

Möglichkeiten, um der Klimakrise entgegen zu wirken, gibt es also mittlerweile viele, doch sind diese mit hohen Kosten, viel Aufwand und planungsintensiven Umstrukturierungen verbunden. In vielen Ländern findet bereits ein Umdenken in der Energiewirtschaft statt, doch sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Investitions-Summen der Länder noch hoch. Wir zeigen Ihnen die acht Länder, die im Bezug auf Energiewende-Investionen die Nase vorn haben.

11. Deutscher Maschinenbau-Gipfel

Der Fixpunkt für den Maschinen- und Anlagenbau in diesem Jahr: Am 26. und 27. Oktober 2021 findet der 11. Deutsche Maschinenbau-Gipfel in Berlin statt. Es gibt viel zu besprechen: Welche Folgen hat die Corona-Pandemie für die gesamte Branche? Welche Rolle kommt dem Maschinenbau beim Klimawandel zu? Wie muss Europas Handelspolitik beschaffen sein, damit unsere Export-Unternehmen im Kräftemessen zwischen China und den USA nicht den Kürzeren ziehen? Mit welchen Themen muss sich Deutschlands innovativste Branche jetzt beschäftigen, um Morgen weiter erfolgreich zu sein?

Prominente Vertreter aus Top-Unternehmen der großen Branchen Maschinenbau, Automobilindustrie und Chemieindustrie geben Einblicke in ihre Strategien und Umsetzung und diskutieren mit Ihnen über die Zukunft der Industrie in Deutschland. Vertreter der Europa- und Bundespolitik ergänzen die Teilnehmer am Maschinenbau-Diskurs.

Weitere Informationen: www.maschinenbau-gipfel.de

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?