Elektromobilität, China, Future Mobility

Future Mobility will ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug bis 2020 produzieren. - Bild: pixabay

| von Gunnar Knüpffer

Das chinesische Automobil-Joint-Venture Future Mobility will bis zum Jahr 2020 ein selbstfahrendes Elektrofahrzeug produzieren. Ziel sei es, gleich in die Massenproduktion einzusteigen, sagte der Chef von Future Mobility, Carsten Breitfeld, gegenüber Reuters. Dem Bericht zu Folge plant das Unternehmen, gleichzeitig mehrere Modelle anzubieten.

Tesla im Fokus

Future Mobility will damit den US-amerikanischen Elektroauto-Pionier Tesla angreifen. Die Kalifornier haben jedoch erst relative wenige Modelle im Angebot, die sie in begrenzter Stückzahl verkaufen.

Breitfeld sprach von 250.000 bis 400.000 Fahrzeugen jährlich. Das ist deutlich mehr als Tesla, der sich im zweiten Halbjahr die Fertigung und Auslieferung von rund 50.000 Autos zum Ziel gesetzt hat. Zuletzt wuchsen die Zweifel, ob Tesla es schnell und reibungslos schafft, die stetig wachsende Nachfrage zu befriedigen. Den Autobauer plagen bereits das zweite Quartal in Folge Probleme mit den Auslieferungen.

Breitfeld war von BMW zu Future Mobility gewechselt. Er hatte bei den Münchnern dem Elektromobilitätsteam vorgestanden.

Die Top 10 der innovativsten Premium-Automobilhersteller

IMMER INFORMIERT

Alle News aus der deutschen Industrie direkt in Ihren Posteingang - jetzt informiert bleiben!