Bundestagswahl 2021. - Bild: Marco2811 - stock.adobe.com

Im September wird eine neue Bundesregierung gewählt. - Bild: Marco2811 - stock.adobe.com

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, traut der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock das Amt der Bundeskanzlerin nicht zu. "Ich schätze Frau Baerbock persönlich. Aber ich fürchte, dass sie mit diesem Job überfordert wäre", sagte Wolf den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag). Es fehle Baerbock am "gewissen Grundrüstzeug" für die Kanzlerschaft.

"Ich traue es ihr schlicht nicht zu", sagte der Gesamtmetall-Präsident, der die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie vertritt. "Wirtschaftlich gesprochen: Der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin ist der Vorstandschef der Bundesrepublik Deutschland. Und wir brauchen auf diesem Posten jemanden, der ein absoluter Profi ist."

Für jede Führungsposition brauche es ein gewisses Grundrüstzeug, viel Erfahrung und einen beruflichen Hintergrund. Sein Eindruck sei, Baerbock fehle dies.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?