Jens Gehle ist neuer Werkleiter im Batteriewerk Johnson Controls Power Solutions Hannover.

Jens Gehle ist neuer Werkleiter im Batteriewerk Johnson Controls Power Solutions Hannover. - (Bild: Johnson Controls)

In Hannover leitet Gehle die Herstellung von SLI- (Starting, Lighting, Ignition), EFB- (Enhanced Flooded Batteries) und AGM- (Absorbent Glass Mat) Batterien. Letztere kommen zum Einsatz in modernen Fahrzeugen mit Start-Stopp Funktion und helfen damit bis zu 5% CO2 im Vergleich zu Fahrzeugen mit herkömmlicher Technologie einzusparen.

Gehle hat in den vergangenen 25 Jahren in verschiedenen Bereichen des Konzerns international Erfahrung gesammelt und freut sich nun auf die neue Herausforderung: „Der Standort Hannover steht für einen hohen Qualitätsstandard und eine große Produktvielfalt. Um den Ansprüchen unserer Kunden auch in Zukunft gerecht zu werden, werden wir unsere Produktpallette in den nächsten Jahren noch erweitern und entsprechende Investitionen vornehmen“, sagt Gehle.

Johnson Controls hat sein Batteriewerk in Hannover in den letzten Jahren kontinuierlich erweitert und mit Investitionen von über 100 Millionen Euro zu einer wichtigen Produktionsstätte für AGM-Batterien in Europa ausgebaut.

Johnson Controls

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?