Knorr-Bremse

Knorr-Bremse steigt ins Geschäft mit Lenksystemen ein. - (Bild: Knorr-Bremse)

Mit der Übernahme schafft der Münchener Konzern die Voraussetzung, neue Funktionen im Bereich des automatisierten Fahrens anbieten zu können.

Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmungen sollen der Kauf und der Übergang von rund 320 Tedrive-Steering-Mitarbeitern zu Knorr-Bremse voraussichtlich im Sommer dieses Jahres erfolgen. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Tedrive ist mit rund 320 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland, der Türkei, Russland und in den USA auf die Entwicklung und Fertigung von Lenksystemen für den globalen Fahrzeugmarkt spezialisiert.

ampnet/jri

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?