nokian

Die Fabrik von Nokian Tyres im finnischen Nokia. - (Bild: Nokian Tyres)

Die neuen Mitarbeiter sollen Ihre Stellen idealweise zwischen Anfang September und Jahresende antreten; die Suche nach qualifiziertem Personal läuft bereits. Derzeit werden drei Schichten an fünf Tagen pro Woche gefahren. Spätestens ab Anfang 2019 soll die Produktion auf vier Schichten aufgeteilt werden und an sechs Tagen pro Woche laufen.

„Um unsere Wachstumsstrategie zum Erfolg zu führen, brauchen wir höhere Produktionskapazitäten. Nokian Tyres wächst stark. Wir wollen die Umsätze in Nordamerika verdoppeln und in Mitteleuropa in den kommenden fünf Jahren um 50 Prozent steigern. Gleichzeitig haben wir das Ziel, unsere Marktführerschaft in den nordischen Ländern und in Russland zu sichern“, erklärt Hille Korhonen, Präsidentin und CEO von Nokian Tyres.

Nokian in Russland: Das effizienteste Reifenwerk der Welt

nokian

Trotz Fachkräftemangel und Wirtschaftssanktionen: Nokian Tyres produziert im russischen Wsewoloschsk jährlich 17 Millionen Reifen und exportiert von dort in die ganze Welt.

Lesen Sie den ganzen Artikel!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?