Olaf Furtmeier

Olaf Furtmeier, neuer Geschäftsführer bei Burkhardt&Weber. - (Bild: Burkhardt&Weber)

Olaf Furtmeier ist neuer Geschäftsführer beim Werkzeugmaschinenhersteller Burkhardt+Weber. Nach über 20 Jahren wird sich Andreas Mittermüller aus der Geschäftsführung des Unternehmens zurückziehen und in den Ruhestand wechseln, teilte das Unternehmen mit.

Mit Furtmeier übernimmt laut dem Unternehmen ein Werkzeugmaschinenbauer von der Pike auf die Alleingeschäftsführung. Seine berufliche Stationen Lehre, technisches Studium, Konstruktions- und Vertriebserfahrung und viele Jahre in leitender Stellung garantieren einen nahtlosen Übergang, so die Mitteilung. Furtmeier ist 44 Jahre alt und war für die Firmen Hüller Hille, LiCON MT und MAG weltweit tätig.

Burkhardt+Weber

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?