Spatenstich für den Edag-Neubau in München

Am 26.2.21 fand der Spatenstich für den Edag-Neubau in München statt. - Bild: Edag

Die Edag Group wird in München am Standort „Waldmeisterstraße“ – in unmittelbarer Nähe zum Forschungs- und Innovationszentrum der BMW Group – seine umfassenden Kompetenzen und Kapazitäten im Bereich Versuch und Erprobung in einem zukunftsorientierten Neubau bündeln.

Mit dem Spatenstich am 26.2.2021 in der Waldmeisterstraße 80 fiel der Startschuss zu dem zukunftsweisenden Projekt, das von der Firma Dibag in Zusammenarbeit mit dem Bauträger Max Bögl in den nächsten Monaten fertiggestellt werden wird.

Das wird der neue Edag-Standort bieten

Im Mai 2022 werden dann 140 Edag Versuchsspezialisten in die zwei neuen Gebäudekomplexe umziehen. Damit wird dann eine Versuchsfläche von 5.200 qm und ein modernes mehrstöckiges Bürogebäude mit einer Fläche von 1.400 qm zur Verfügung stehen. In diesem Zug wird das Edag-Versuchsteam seinen alten Standort in der Weimarer Straße verlassen.

„Der neue Standort bietet uns optimale Arbeitsbedingungen auf durchgängigen Flächen im Versuchsbereich und erfüllt durch flexible Büros bestmöglich die Anforderungen an eine moderne Arbeitswelt für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, erläutert Stefan Alde, Vice President Edag Versuch.

„Darüber hinaus bietet uns der neue Standort die Möglichkeit, unser Portfolio im Bereich „Absicherung von EE-Komponenten“ deutlich zu erweitern und unser zukunftsweisendes Projekt „SMART Test Lab“ zu realisieren. Hierbei sollen den Kunden in Zukunft u.a. die Möglichkeit gegeben werden, Aufbau-, Begutachtungs- und Abnahmetermine durch Nutzung von Webcams und Live-Übertragung der Bilder online zu verfolgen oder den Status eines Prüfteiles online abfragen zu können.“

Klares Bekenntnis zur bayerischen Landeshauptstadt

Bereits heute bietet der Entwicklungsdienstleister ein 360-Grad-Angebot an Versuchs- und Prüfdienstleistungen in den Bereichen Umweltsimulation, Funktionsprüfung, Absicherung von Fahrzeug-Ex- und Interieur-Teilen über die Fahrzeugsicherheit bis zur Absicherung von EE-Komponenten für die Mobilitätsindustrie.

Mit über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt München zu den weltweit größten Standorten im Edag-Verbund. „Mit dem neuen EDAG-Standort bieten wir unseren Kunden umfassende Vor-Ort-Kapazitäten im Bereich Versuch an – und das auf höchstem Niveau für die Anforderungen der neuen Fahrzeugkategorien und einem maximalen Digitalisierungsgrad in der Kommunikation mit unseren Kunden“, erläutert Cosimo De Carlo, CEO der Edag Group. Die Investition am Standort München sei ein klares Bekenntnis zum Unternehmens-Standort in der bayerischen Landeshauptstadt.

Edag ist bereits seit 1970 in München präsent und hat dort in den vergangenen Jahrzehnten seine Kompetenzen und Kapazitäten kontinuierlich ausgebaut. Auch für die nahe Zukunft setzt das Unternehmen auf Wachstum im Großraum München.

Quelle: Edag

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?