In der Fahrzeugfertigung muss die Logistik die passenden Teile just-in-time liefern und vor allem zuverlässig funktionieren. Deshalb optimiert Magna, einer der größten Automobilzulieferer und Auftragsfertiger der Welt, die Fahrzeugfertigung in Graz permanent.

In der Fahrzeugfertigung muss die Logistik die passenden Teile just-in-time liefern und vor allem zuverlässig funktionieren. Deshalb optimiert Magna, einer der größten Automobilzulieferer und Auftragsfertiger der Welt, die Fahrzeugfertigung in Graz permanent. - (Bild: Youtube/Magna)

Wer in Graz das erste Mal über das Werksgelände von Magna Steyr fährt, könnte sich wundern. Hier trifft man auf ein breites Spektrum an Fahrzeugmodellen – von der legendären Mercedes-Benz G-Klasse über den BMW 5er bis hin zu den neuen Modellen Jaguar E-PACE und Jaguar I-PACE.

Das österreichische Automobilunternehmen ist mehr als ein Zulieferer von Fahrzeugteilen. Magna Steyr fertigt in Graz im Auftrag bekannter Automarken komplette Fahrzeuge. Und dies stellt das Unternehmen vor folgende Herausforderung: Wie lassen sich Modelle verschiedener Kunden in einer Fabrik möglichst flexibel fertigen? Denn ab 2018 werden rund 200.000 Fahrzeuge pro Jahr das Grazer Werk verlassen.

Dies bedeutet höhere Stückzahlen, mehr Varianten, zusätzlicher Zeitdruck. Die Antwort: die intelligente Fabrik und agile Fertigung, die unter anderem auch auf autonome Transporteinheiten für Material setzt. In der intelligenten Fabrik der Zukunft bewegen sich Maschinen und auch Roboter frei im Raum und wandern mit den Werkern zu ihren Aufgaben... Lesen Sie den ganzen Artikel!

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Dieser Beitrag wird präsentiert von: