Warenumschlag per diversen Transportmöglichkeiten

Lieferketten sind zunehmend komplex. Eine integrierte Softwarelösung, die Ihnen einen transparenten Überblick über Ihre gesamte Supply-Chain bietet, unterstützt Sie bei der Planung. - Bild: adobeStock/enanuchit

| von Ragna Sonderleittner

Die heutigen Lieferketten sind komplex, unabhängig davon, ob es um Fertigung, Logistik oder Einzelhandel geht. Nehmen Sie ein einfaches Beispiel: Ein Depot, sechs LKWs und 43 Lieferpunkte. Was wäre dafür der effizienteste Satz von Routen für Ihre Fahrzeuge? Es gibt rund 1.050 mögliche Lösungen für dieses Problem.

Ein realistischeres Szenario wären allerdings 100 LKWs und 1.000 Lieferorte - zusätzliche Eventualitäten wie Einbahnstraßen, eingeschränkt befahrbare Tunnel, Mautgebühren und überlastete Straßen nicht mitgerechnet. Es wird klar - die hohe Komplexität kann Ressourcen kosten und Einsparpotentiale verspielen.

Kostenloses Webinar mit Dassault Systèmes - gleich anmelden!

Nachhaltige Supply Chain – wie Sie KPIs entlang der Lieferkette transparent machen und steuern

In diesem Webinar am 24.03.2021 um 11:00 Uhr zeigt unser Experte Lars Liebermann von Dassault Systèmes, wie die Software-Lösung Delmia Quintiq Sie bei der Umsetzung von Anforderungen an eine nachhaltige Supply Chain unterstützen kann.

Erfahren Sie, wie Sie auf einfache Weise verschiedene Strategien simulieren und in Hinblick auf Rentabilität, Effizienz und Nachhaltigkeit vergleichen.

Melden Sie sich hier an!

Supply Chain Planung und Optimierungssoftware bieten die Möglichkeit, eine große Anzahl von Alternativen in Echtzeit zu bewerten und auf die KPIs zu optimieren, die Ihnen wichtig sind. Das müssen nicht immer Kostengesichtspunkte sein. Immer mehr Unternehmer nehmen wahr, dass auch Nachhaltigkeitsgesichtspunkte ein Marktvorteil sein könnten.

Nachhaltigkeit als Marktvorteil

33 Prozent der Verbraucher entscheiden sich für Marken, die ihrer Ansicht nach in der Gesellschaft oder im Umweltschutz Gutes tun, 21 Prozent geben an, aktiv Marken auszuwählen, die ihre Errungenschaften in Sachen Nachhaltigkeit deutlicher auf der Verpackung und durch das Marketing kommunizieren. Und 966 Mrd. Euro ergeben sich als Umsatzpotential für bisher unerschlossenene Chancen für Marken, die ihre Nachhaltigkeitsbemühungen deutlich machen.

Ausgleich zwischen den Unternehmenszielen Nachhaltigkeit und Profitabilität

Manche Unternehmen betrachten Nachhaltigkeit immer noch als reinen Kostenfaktor. Sie denken, dass Profitabilität geopfert werden müsse, um ein nachhaltiges Wertschöpfungsnetzwerk zu erreichen. Doch das ist nicht der Fall. Mithilfe von digitalen Lösungen für die Planung lassen sich auf einfache Weise verschiedene Strategien entlang der gesamten Prozesskette simulieren und in Hinblick auf Rentabilität, Effizienz und Nachhaltigkeit untersuchen. So können Sie Aktionen und Prozesse verfeinern, um die Umweltbelastung durch ihr Unternehmen zu reduzieren und gleichzeitig Kosten zu senken.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?