Anja Ringel, Julia Dusold, Angelika Bittner

In der neuen Folge Industry Insights sprechen (von links) Anja Ringel und Julia Dusold mit Angelika Bittner von SEW Eurodrive. (Bild: SEW Eurodrive, Florian Swoboda; Grafik: Claudia Weber)

Prozessoptimierung, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz: Angelika Bittner beschäftigt sich in ihrem Job mit spannenden Themen. Sie ist Gruppenleiterin Analytik und Prozesse für den Einkauf bei SEW Eurodrive. Dort wird viel getan, um die Digitalisierung voranzutreiben - auch im Einkauf. Dieser sei schon sehr digital, erzählt Bittner in der neuen Podcast-Folge von Industry Insights. So werden zum Beispiel vom Headquarter aus die weltweiten Niederlassungen beliefert - sowohl mit Fertigprodukten als auch mit Halbfabrikaten und eigenen Komponenten.

270.000 Bestellungen pro Jahr landen bei SEW Eurodrive im System. Deshalb sei die Automatisierung wichtig, erklärt Bittner. Und das geht nur mit einem hohen Digitalisierungsgrad.

Das ist aber nicht der einzige Grund, warum das Unternehmen auf digitale Prozesse setzt. Denn zusätzlich will sich SEW Eurodrive damit auch Wettbewerbsvorteile verschaffen, berichtet Bittner.

Was die Herausforderungen bei der Digitalisierung im Einkauf sind und was das Unternehmen geplant hat, verrät sie im Podcast. Ein weiteres Thema: Die Standardisierung der Beschaffungsprozesse. Hören Sie rein:

Podcast mit Angelika Bittner: Hören Sie rein!

Die Folge finden Sie auch hier: Spotify I Apple Podcasts I YouTube I Google Podcasts I Podigee.

 

Tandems sollen für ein besseres Verständnis im Einkauf sorgen

Digitalisierung bedeutet auch Veränderung, weshalb die Menschen bei dem Prozess mitgenommen werden müssen. "Das ist ein großes Vertrauensthema", sagt Bittner. Es sei wichtig, den betroffenen Mitarbeitenden zu signalisieren, dass ihre Meinung zählt und sie die jeweiligen Experten aus den Fachbereichen seien, erklärt sie. Ein weiterer wichtiger Punkt: Transparenz. Was Bittner damit genau meint, erfahren Sie im Podcast.

Neben der Digitalisierung gibt es noch eine weitere Veränderung in Bittners Team: Sie hat Tandems eingeführt. Das heißt, junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ihrem Prozess-Team tauschen sich mit Mitarbeitenden aus dem Facheinkauf aus. Das Ziel: Sie sollen in der Praxis erfahren, wie die Prozesse ablaufen und was noch verbessert werden kann. In der neuen Folge Industry Insights erzählt Bittner, welche Erkenntnisse schon aus dem Prozess gezogen werden konnten.

Das ist Angelika Bittner

Angelika Bittner
(Bild: SEW Eurodrive)

Angelika Bittner ist bei SEW Eurodrive Head of Analytics & Processes in Procurement. Sie verantwortet die Optimierung bereichsübergreifender Prozesse sowie die Bereitstellung geeigneter Analyse- und Reporting Tools für den Einkauf und seine Schnittstellen.

Vor Ihrer Tätigkeit bei SEW Eurodrive war sie unter anderem bei Lenroxx und Heidelberg Cement.

So läuft das Risikomanagement bei SEW Eurodrive

Ein Thema, das momentan immer wichtiger wird, ist das Risikomanagement. Denn dadurch sollen Lieferengpässe vermieden werden. Es sei wichtig, partnerschaftlich und auf Augenhöhe mit den Lieferanten zusammenzuarbeiten, sagt Bittner. Bei Schlüsselinnovationen binde man wichtige Lieferanten zudem frühzeitig ein. Eine Vertrauensbasis sei wichtig, um auch rechtzeitig informiert zu werden, wenn etwas im Argen liegt, ergänzt sie.

Aber auch ein Reporting Tool spielt beim Risikomanagement eine wichtige Rolle.

Neugierig? Die Folge finden Sie auf allen gängigen Podcast-Portalen, unter anderem hier: Spotify I Apple Podcasts I YouTube I Google Podcasts I Podigee.

Weitere Hintergründe zu allen Themen rund um den Einkauf gibt es auf unserem Schwesterportal TECHNIK+EINKAUF. Hier gelangen Sie zur Website.

Industry Insights: Das sind die Moderatorinnen

Anja Ringel (links) und Julia Dusold (rechts) strahlen in die Kamera.
(Bild: Florian Swoboda)

Julia Dusold (rechts) kann genauso gut Differentialgleichungen lösen wie Instagram-Stories aufbauen. Schließlich hat sie neben Physik auch noch Wissenskommunikation studiert. Ihre Spezialgebiete sind verschiedene Fertigungstechnologien wie Zerspanung und 3D-Druck. Besonders begeistert ist sie von Zukunftsthemen wie KI und Quantentechnologie. Julia hat schon vielen Kollegen mit ihren IT- und Programmierfähigkeiten aus der Patsche geholfen, besitzt ein Hogwarts-Schloss aus Lego und ist großer Doctor-Who-Fan. Folgen Sie Julia Dusold auch auf LinkedIn, Xing und Twitter.

 

Als Wirtschaftsredakteurin schaut Anja Ringel (links) den Unternehmen auf die Finger oder besser gesagt auf die Bilanzen. Ihr Trumpf: Ein Master in „European Studies“ mit den Schwerpunkten Politik und BWL. Anja interessiert sich aber nicht nur für die finanzielle Seite. Sie recherchiert unter anderem auch zu Management-Themen, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und den Herausforderungen der Transformation. Privat kann sie gut auf Bilanzzahlen verzichten und geht lieber in den Alpen wandern. Neben Wanderschuhen immer mit dabei: ein spannendes Buch. Folgen Sie Anja Ringel auch auf LinkedIn, Xing und Twitter.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?