Renate Pilz mit dem Preis deutscher Maschinenbau

Sichtlich gerührt von der Ehrung: Preisträgerin Renate Pilz. - Bild: Anna McMaster

Bei der feierlichen Preisverleihung am Abend des 10. Maschinenbau-Gipfels in Berlin nahm Renate Pilz den Preis entgegen. Pilz hatte 1975 nach dem Tod ihres Mannes Peter das Unternehmen mit seiner technologischen Vision weitergeführt und mit Lösungen für die Sicherheits- und Automatisierungstechnik zum Weltmarktführer bei Sicherheitsschaltgeräten gemacht.

Mit rund 2.400 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen aus Ostfildern, das 20 Prozent seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung investiert, im letzten Jahr einen Umsatz von 338 Millionen Euro.

Die Hintergründe warum Renate Pilz prämiert wurde, lesen in Kürze hier auf produktion.de

 

Autorin: Daniela Hoffmann

Umsatz-Ranking: Die Top 20 des deutschen Maschinenbaus 2017

Die Managementberatung Oliver Wyman und Produktion präsentieren die 20 erfolgreichsten Unternehmen im deutschen Maschinen- und Anlagenbauer 2017. Hier geht es zum Umsatz-Ranking.