BMW i3 Ladestation

Ein Elektroauto wird an einer Ladestation aufgeladen. Die Verkaufszahlen der Elektroautos ziehen hierzulande stetig an. - Bild: Fotolia / elektronik-zeit

„Wir müssen engere Partnerschaften schließen und wir müssen nach Brüssel. Wir müssen selber ran und unser Schicksal massiv in die Hand nehmen“, berichtete Mahle-CEO Wolf-Henning Scheider auf dem vergangenen Maschinenbau-Gipfel in Berlin. Denn dass die Transformation zur Elektromobilität komme, sei klar. 

„Der Maschinenbau ist zentraler Akteur des technologischen Wandels, wenn es um die Elektrifizierung des Antriebsstrangs in Fahrzeugen geht“, konstatiert Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA, nun im Vorfeld des Maschinenbau-Gipfels 2018.

Wie der Maschinenbau zum Enabler der E-Mobility wird

Vom Fahrrad über das Containerschiff bis zum Luftfahrzeug und natürlich auch der Automotive Industrie, Rauen sieht den Maschinenbau als ‚Enabler‘ der Elektromobilität: „Es werden vor allem Maschinenbaulösungen sein, die die Batteriekosten reduzieren, Leichtbau ermöglichen oder die Produktionstechnologien für Leistungselektronik und Elektromotoren verbessern.“

Rauen wird auf dem diesjährigen Summit in Berlin das Forum „Antrieb im Wandel: Chancen und Risiken für den Maschinenbau“ moderieren. Ihm zur Seite steht eine echte Koryphäe in Sachen Elektromobilität: Prof. Dr. Günther Schuh. Er ist Geschäftsführender Direktor an der RWTH Aachen und geistiger Vater des Streetscooter sowie des Elektroautos e.Go.
 
Schuh ist der Überzeugung, dass die Elektro-Revolution kommen werde. Der Tech-Visionär bescheinigt dem Elektroauto vor allem eine Zukunft in der Stadt. Auf dem Maschinenbau-Gipfel 2018 wird Schuh erklären, warum der Maschinenbau deshalb jetzt Revolutionsführer und Antreiber braucht.

Maschinenbau-Gipfel 2018

Mehr Informationen und Tickets für den Maschinenbau-Gipfel am 16. und 17. Oktober 2018 in Berlin finden Sie hier: www.maschinenbau-gipfel.de

Warum die Zerspanung an Bedeutung verlieren könnte

Als Dritter im Bunde wird Dr. Michael Wittler von der Top-Management-Beratung FEV Consulting mit VDMA-Experte Rauen und Elektroauto-Vordenker Schuh diskutieren.

Wittlers These: Bei einem Elektrofahrzeug fehlen zwei Drittel der bisherigen Wertschöpfung rund um den Antrieb: „Der Elektromotor verfügt über weniger und weniger komplexe Bauteile.“

Auch Ver-und Bearbeitungsschritte wie Zerspanen fallen dann sehr reduziert aus. Das hat wiederum direkte Folgen für den Maschinenbau selbst.

  • Kuka Chef Till Reuter

    Kuka-Chef Dr. Till Reuter erklärt, wie Führung und Innovation in Zeiten der Digitalisierung gelingt. - Bild: Kuka

  • Prof. Günther Schuh

    Prof. Günther Schuh von der RWTH Aachen widmet sich auf dem Maschinenbau-Gipfel dem Thema Elektromobilität. - Bild: RWTH Aachen

  • Rolf Najork Bosch Rexroth

    Bosch Rexroth Chef Rolf Najork widmet sich dem Thema Digitalisierung in der Industrie. - Bild: Bosch Rexroth

  • Olaf Scholz

    Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz spricht über seine Finanzpolitik für Investitionen in Deutschland und Europa. - Bild: Dominik Butzmann

  • Karl Haeusgen

    Karl Haeusgen ist Sprecher des Vorstands von HAWE Hydraulik. Im Gipfelsgespräch diskutiert er das Thema "Herausforderung China - neue Strategien für neue Chancen." - HAWE Hydraulik

  • Peter Altmaier

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier stellt seine Politik für die Zukunft der deutschen Industrie vor. - Bild: Bundesregierung/Kugler

  • Wilhelm Rehm

    Wilhelm Rehm, Mitglied des Vorstands von ZF Friedrichshafen, spricht über: "Mobilität der Zukunft – Antriebskonzepte auf dem Prüfstand". - Bild: ZF

  • Wolfgang Lemb IG Metall

    Wolfgang Lemb, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, wird auf dem Maschinenbau-Gipfel über die Zukunft der Arbeit streiten. - Bild IG Metall

  • Katharina Wittenstein

    Dr. Anna-Katharina Wittenstein ist Mitglied des Vorstands der Wittenstein SE. Ihr Thema: Die Zukunft der Arbeit. - Bild: Wittenstein

  • David McAllister

    David McAllister ist Mitglied des Europäischen Paralaments. Sein Thema lautet: "Die EU vor dem Brexit – Saubere Trennung oder Rosenkrieg?" - Bild: Europäisches Parlament

  • Matthias Meyer

    Matthias Meyer, Managing Director bei Heller Machine Tools ltd (UK), stellt Strategien vor, wie sich Unternehmen auf den Brexit vorbereiten können. - Bild: Heller

  • Roland Busch Siemens

    Dr. Roland Busch, Chief Technology Officer and Member of the Managing Board bei der Siemens AG, wird beim Gipfelgespräch über Klimaschutz diskutieren. - Bild: Siemens

  • Gunther Olesch

    Prof. Gunther Olesch, Geschäftsführer von Phoenix Contact, spricht darüber, wie er den Fachkräftemangel bekämpft. - Bild: Phoenix Contact

  • Carl Martin Welcker

    Als VDMA-Präsident ist Carl Martin Welcker der Gastgeber des Maschinenbau-Gipfels. - Bild: VDMA

  • Andre Rauschert

    André Rauschert, Head of Digital Business Processes bei der Fraunhofer-Allianz Big Data - AI wird auf dem Maschinenbau-Gipfel seine Expertise im Bereich Machine Learning unter Beweis stellen. - Bild: Fraunhofer

  • Frank Stieler

    Dr. Frank Stieler ist Vorsitzender der Geschäftsführung der KraussMaffei Group. Sein Thema ist, wie Unternehmen in China erfolgreich sein können. - Bild: KraussMaffei

  • Reinhard Bütikofer

    Reinhard Bütikofer ist Mitglied des Europäischen Parlaments, auch er widmet sich dem Thema "Herausforderung China". - Bild: CC-BY Bütikofer