Microstep
Im MicroStep CompetenceCenter werden zum einen Technologien von MicroStep sowie weitere Technologien, die für die metallverarbeitende Industrie von hoher Bedeutung sind, gezeigt. Unter anderem können im Vorführ- und Schulungszentrum zwei multifunktionsfähige CNC-Schneidanlagen der neusten Generation live in Aktion erlebt werden. - Bild: MicroStep

Die Stärke von MicroStep, mehrere Technologien an einer CNC-Anlage zu kombinieren, ist aus Sicht des Unternehmens ausschlaggebend für den anhaltenden Wachstumskurs. So konnte der Umsatz 2015 abermals im zweistelligen Bereich - um mehr als 12 Prozent - gesteigert werden. Um die Nachfrage auf dem internationalen Markt bestens bedienen zu können, wurde mit MicroStep Canada zudem eine weitere Vertriebsgesellschaft gegründet.

Zu dem guten Ergebnis trug auch die MicroStep Europa GmbH mit Sitz im bayerischen Bad Wörishofen entscheidend bei. Erneut konnte der Umsatz der Service- und Vertriebsgesellschaft für den deutschsprachigen Raum, dem wichtigsten Absatzmarkt der Gruppe, gesteigert werden.

Auch die Anzahl der Mitarbeiter wurde erhöht – und zwar um 25 Prozent. "Ein bahnbrechendes Jahr liegt hinter unserer Gesellschaft. Mit großen Investitionen an unserem Standort in Bayern haben wir ein starkes Fundament geschaffen für eine weitere positive Entwicklung", sagt Igor Mikulina, Geschäftsführer der MicroStep Europa GmbH.

Im September 2015 wurde nach einjähriger Bauzeit der neue Firmensitz in Bad Wörishofen eingeweiht. In den ökologisch nachhaltigen und innovativen Bau investierte die Gesellschaft mehr als 2,5 Millionen Euro. Nur wenige Meter entfernt nahm MicroStep auch sein CompetenceCenter in Betrieb. In dem Schulungs- und Vorführzentrum werden Kunden und Partnern Schneidtechnologien live präsentiert.

Zudem werden dort unter dem Label MicroStep Industry künftig auch weitere Anlagentypen sowie Produkte und Automatisierungslösungen für die blechverarbeitende Industrie gezeigt, die sowohl für kleinere Betriebe als auch für große Konzerne von Interesse sind. MicroStep nutzt die neuen Räumlichkeiten darüber hinaus für eine Reihe von Veranstaltungen und stellt diese auch anderen interessierten Firmen oder Personen für Events zur Verfügung.

2016: Neuer Showroom und neue Produktionshalle

"Auch im aktuellen Geschäftsjahr werden wir weiter investieren", kündigt Johannes Ried, Leiter Finanzen & Controlling an: Neben dem CompetenceCenter in Bad Wörishofen entsteht auch am Standort Dorsten zum Jahresende ein weiteres Vorführzentrum, in dem die neusten technologischen Schneidlösungen des Weltmarktführers im automatisierten Plasmaschneiden gezeigt werden.

"Wir wollen unseren Kunden im Norden diesen Service anbieten – mit möglichst geringer Anfahrtszeit. So haben sie die Möglichkeit immer die neusten Innovationen aus dem Hause MicroStep live zu erleben. Die vielfältigen Bearbeitungsoptionen sowie die hohe Präzision unserer Anlagen erschließen sich auf diesem Weg am besten", sagt dazu Johannes Ried.

Der Ausbau der Infrastruktur steht auch bei der MicroStep Group für das Jahr 2016 im Fokus: Am bestehenden Standort im slowakischen Partizanske, 100 Kilometer nordöstlich vom Stammsitz Bratislava entfernt, entsteht eine zusätzliche 1200 qm große Produktionshalle. Mit dem Bau wurde bereits begonnen.

MicroStep