Stephan Plenz (54), Vorstand Technik und verantwortlich für das Segment Heidelberg Digital Technology.

Stephan Plenz (54), Vorstand Technik und verantwortlich für das Segment Heidelberg Digital Technology. - Bild: Heidelberger Druckmaschinen

Aufsichtsrat und Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) haben entschieden, im Zuge der digitalen Transformation des Unternehmens die Führungsstrukturen weiter zu verschlanken und den Vorstand zu verkleinern.

Das Technologieressort wird künftig vom Vorstandsvorsitzenden Rainer Hundsdörfer geleitet, der Einkauf wechselt in den Finanzbereich von Finanzvorstand Marcus Wassenberg, Vertrieb und Digitalisierung werden bei Chief Digital Officer Prof. Dr. Ulrich Hermann konzentriert. Die Übergabe beginnt umgehend.

Vorstand wird gestrafft

Der Maschinenbauingenieur Plenz ist seit über 30 Jahren für Heidelberg tätig, seit 2008 gehört er dem Vorstand an und verantwortet neben den Geschäftsfeldern Sheet-fed, Digital, Label und Postpress unter anderem die Funktionsbereiche Forschung und Entwicklung, Einkauf und Produktion.

Der Aufsichtsrat dankt Stephan Plenz schon jetzt für sein bisheriges äußerst erfolgreiches Engagement für Heidelberg: "Stephan Plenz hat den Kurs von Heidelberg über einen langen Zeitraum maßgeblich mitgeprägt. Wir danken ihm vor allem für den Aufbau einer modernen Produktionsstruktur mit einem sehr erfolgreichen Standort in China und die Prägung eines innovativen und erfolgreichen Produktportfolios, das den Weg von Heidelberg in die digitalisierte Zukunft ermöglicht. Herausheben möchte ich seine besondere Einsatzbereitschaft in Zeiten der großen Veränderungen in unserer Branche", sagte Aufsichtsratschef Dr. Siegfried Jaschinski.

Die Top 20 des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus 2018

Unser Ranking zeigt Ihnen die 20 erfolgreichsten Unternehmen im deutschen Maschinen- und Anlagenbau 2018, die aktuellen Branchentrends sowie die Aussichten für 2019.

Hier geht's zum Ranking