Gabriel Pankow (gp)

Leiter Redaktion Digital

E-Mail-Adresse: gabriel.pankow@mi-connect.de
Telefonnummer: +49 8191 125-413

Autos können einen überall hinfahren. Gabriel Pankow haben sie nach seinem Geschichtsstudium zu mi connect gebracht. Mit einem Volontariat bei AUTOMOBIL PRODUKTION hat er seine Leidenschaft für Autos zum Beruf gemacht. Inzwischen ist er Leiter der Redaktion Digital und feilt weiterhin wie ein Bildhauer an Textdetails. Privat ist er semi-professioneller Bierbrauer. Die Redaktion wartet allerdings immer noch auf eine Kostprobe.

Pankow Gabriel
Leerer Geldbeutel
Die wichtigsten Gehalts-Faktoren

Maschinenbau: Das verdienen Ingenieure in Deutschland

Er ist der Vorstandsvorsitzende von Kuka: Peter Mohnen.
Augsburg und Franken betroffen

Weiterer Stellenabbau bei Kuka

Exoskelett von Ottobock im Test bei Audi
Vergleichsstudie

Ergonomie: Audi erprobt Exoskelette für Überkopfarbeiten

Xiaoshen Wang, Vice Chairman und Executive Vice President von Ganfeng Lithium Co. Ltd., und Ralf Hattler, bei BMW AG zuständig für Einkauf und Lieferantennetzwerk.
Rohstoff-Versorgung

Batteriezellen: BMW Group schließt Liefervertrag mit Ganfeng

Motor von Muscle car
Automobilindustrie

So wird sich der Autoweltmarkt entwickeln

Er ist Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Audi AG: Peter Mosch.
Keine betriebsbedingten Kündigungen

Audi-Betriebsrat: Beschäftigungsgarantie bis 2029

Containerhafen mit Terminal und Frachtschiff
Unsicherheit auf den Weltmärkten

Hiobsbotschaft für deutsche Wirtschaft - Blockade der WTO

Toyota Yaris Rally
OEMs fahren Gewinnen hinterher

Nur noch Magerkost für Autobauer

Dr. Daniel Mauss, Leiter des Porsche Gesundheitsmanagements, mit Tennis-Profispielerin und Porsche-Markenbotschafterin Julia Görges beim Startschuss für den Check-up. Beim Porsche-Check-up handelt es sich um eine dreistündige ärztliche Untersuchung und Beratung, die während der regulären Arbeitszeit stattfindet und für die Mitarbeiter kostenlos ist.
Porsche-Mediziner erhält Innovationspreis

Psychische Erkrankungen: Porsche entwickelt Frühwarnsystem

Die Grafik zeigt den von Audi entwickelten Aluminium closed loop, dadurch sparte Audi 2018 bilanziell etwa 90.000 Tonnen CO2 ein.
Nachhaltigkeit

Aluminiumproduktion: Wie Audi CO2 einsparen will