DLR und Schaeffler kooperieren

Gaben im Rahmen der Messe Automatica die Kooperation bekannt (v. li.): Ralf Moseberg, Leiter Geschäftsbereich Industrial Automation, Schaeffler, Prof. Dr.-Ing. Alin Albu-Schäffer, Institutsdirektor, DLR Institut für Robotik und Mechatronik, Dietmar Schneyer, Leiter des Referats Luft- und Raumfahrt, Mobilität des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, Uwe Wagner, Vorstand Forschung und Entwicklung der Schaeffler AG. (Bild: Schaeffler)

Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler und das Institut für Robotik und Mechatronik des DLR haben im Rahmen der Automatica 2022 in München offiziell eine Kooperation bekanntgegeben. Im Fokus steht dabei die intensive strategische Zusammenarbeit im Bereich der Robotik und Anwendung in industriellen Produktionsumgebungen.

Ein wichtiger Aspekt dabei: Schaeffler ist auch Anwender der Robotik in der eigenen weltweiten Fertigung mit 76 Produktionsstätten. Darin sind weit mehr als 1.000 Industrieroboter und Cobots über die gesamte Wertschöpfungskette implementiert. Roboter werden bei Schaeffler sowohl in modularen, flexiblen Produktionsumgebungen als auch in hochautomatisierten Fertigungsanlagen eingesetzt. Durch diesen vielseitigen Einsatz in der Serienproduktion können Erkenntnisse aus dem Betrieb direkt in die Produktentwicklung der Roboterkomponenten einfließen.

„Innovative Robotiklösungen spielen eine zentrale Rolle in der Schaeffler-Unternehmensstrategie Roadmap 2025“, sagt Uwe Wagner, Vorstand Forschung und Entwicklung der Schaeffler AG. „Intelligente, auf künstlicher Intelligenz und höheren Automatisierungsgraden basierende Technologien ermöglichen neuartige Entwicklungs- und Produktionskonzepte für noch bessere Produkte. Mit der Partnerschaft belegt Schaeffler sein erfolgreiches Engagement im Bereich Robotik und wird gemeinsam mit der DLR Fortschritt gestalten, der die Welt bewegt.“

Schaeffler

Roboter im eigenen Unternehmen einsetzen – so geht's!

Handwerker bedient Roboter
Roboter einsetzen im eigenen Unternehmen - gewusst wie mit Kollegeroboter.de. (Bild: Hilti)

Sie sind ein KMU oder Handwerksbetrieb, möchten Ihre Produktion effektiver gestalten und Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sein? Kollegeroboter.de begleitet erste Berührungspunkte mit dem Thema Robotik. Hier finden Sie Hilfestellungen, Orientierungswissen sowie wertvolle Praxisstories für erfolgreiche erste Schritte mit einem Roboter in Ihrem Unternehmen.

Warum lohnt sich für Sie der Einstieg in die Robotik?

Wie gelingt Ihnen der Einstieg in die Robotik?

Setzt Ihre Konkurrenz, setzt Ihre Branche bereits erfolgreich Roboter ein?

Faszination Robotik: Woran forschen Roboter-Hersteller und wie können Sie davon profitieren?

Jetzt hier für den kostenlosen Newsletter anmelden und von Wettbewerbsvorteilen profitieren!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?