Oliver Hoffmann lächelt freundlich in die Kamera.

Bereits zuvor hat Oliver Hoffmann neun Monate an der Neuausrichtung der Technischen Entwicklung mitgewirkt. - Bild: Audi AG

| von Redaktion Produktion

Oliver Hoffmann leitet künftig die Technische Entwicklung von Audi. Der Aufsichtsrat hat den bisherigen Chief Operating Officer des Geschäftsbereichs in seiner heutigen Sitzung per 1. März 2021 in den Vorstand der Audi AG berufen. CEO Markus Duesmann richtete die Technische Entwicklung seit Mitte Juni 2020 in Personalunion neu aus und legte dabei einen besonderen Fokus auf Prozessqualität. Daran wirkte Hoffmann bereits neun Monate lang entscheidend mit.

Dr. Herbert Diess, Aufsichtsratsvorsitzender der Audi AG: "Ein weiterer Baustein fügt sich in das neue Bild von Audi. Mit Oliver Hoffmann berufen wir einen versierten Ingenieur mit Leadership-Qualitäten für das technologische Herzstück der Premiummarke. Als seine Top-Prioritäten sehe ich den beschleunigten Ausbau des Produktportfolios Richtung E-Mobilität, die Entwicklung neuer technologischer Speerspitzen und den Schulterschluss mit seinen Entwicklungspartnern im Volkswagen-Konzern." Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende und Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats, Peter Mosch: "Seine Berufung ist für die Belegschaft an beiden deutschen Standorten eine erfreuliche Nachricht. Oliver Hoffmann kennt Audi von der Pieke auf. Nun muss er die Kollegen und Kolleginnen in den Entwicklungsteams für den Aufbruch bei Audi begeistern. Das ist uns als Betriebsrat in Zeiten eines gewaltigen strukturellen und technologischen Umbruchs in der Automobilindustrie sehr wichtig."

Den vier Ringen zu neuem Glanz verhelfen

Der neue Entwicklungschef kann seine Aufgabe ab März unmittelbar mit voller Kraft anpacken. Durch seine Tätigkeit in Neckarsulm und anschließend als Chief Operating Officer ist Hoffmann den zehntausend Entwicklern von Audi eine vertraute Führungspersönlichkeit. In den vergangenen Monaten stellte er die Struktur seines Geschäftsbereichs neu auf und widmete sich neben der Verantwortung für das operative Geschäft der Automobilentwicklung intensiv dem Etablieren der neuen Unternehmenskultur.

Der Vorstandsvorsitzende der Audi AG Markus Duesmann: "Vorsprung ist eine Haltung, die Techniker und Nicht-Techniker bei Audi gleichermaßen prägt. Oliver Hoffmann wird mit seinen Entwickler und Entwicklerinnen den vier Ringen zu neuem Glanz verhelfen." Dabei befinde sich das Unternehmen in zweierlei Hinsicht mitten in der Transformation: technologisch auf dem rasanten Weg in die E-Mobilität und Digitalisierung und als großes Team hin zu agiler und vertrauensvoller Zusammenarbeit, so Duesmann. "Mit Oliver Hoffmann haben wir einen langjährigen Audianer für diese Führungsaufgabe gewonnen, der bereits ein Drittel seines Lebens für unsere Marke brennt. Er steht für ein hohes Maß an Integrität und Teamgeist, was für mich die Voraussetzung für ein neues Miteinander ist."

Leiter der Antriebsentwicklung in Győr

Oliver Hoffmann hat seine technische Expertise in der Qualitätssicherung bei Lamborghini, in Neckarsulm und im größten Motorenwerk der Welt im ungarischen Győr unter Beweis gestellt. Nach mehreren Jahren als Leiter der Antriebsentwicklung in Győr und später in Ingolstadt trat er 2017 die Leitung der Technischen Entwicklung von Audi Sport an, wo er 2018 in die Geschäftsführung berufen wurde. Zusätzlich übernahm Hoffmann 2019 zwei weitere Führungspositionen: die Leitung der Technischen Entwicklung des Standorts Neckarsulm und die Leitung der Antriebsentwicklung der Audi AG. Seit Juni 2020 ist er Chief Operating Officer der Technischen Entwicklung.

Quelle: Audi AG

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?