Der Roboter mit 7. Achse bewegt sich parallel zum Förderband und sortiert Objekte um.

Der Roboter mit 7. Achse bewegt sich parallel zum Förderband und sortiert Objekte um. (Bild: item)

Auch in der Prozessautomation zeigt sich: In manchen Fällen führt gerade die Kombination verschiedener Technologien zum Ziel. Hier spielt durchgängige Modularität ihre ganzen Vorteile aus. Dies zeigt sich bei einem Studierendenprojekt am Hauptsitz von item Industrietechnik in Solingen auf exemplarische Weise. Im Fokus des Projekts "Range Extender" steht ein Roboter mit 7. Achse. Er befindet sich auf einer Linearachse aus dem item Linearsystem, die parallel zu einem 6 Meter langen Gurtförderer aus dem item Förderbandsystem verläuft. Dadurch ist der Cobot in der Lage, Werkstücke synchron zur Bewegung des Förderbandes umzusortieren, was der Testaufbau anhand von Puzzlestücken demonstriert. Bislang wurden der Universal Robots UR5, der ABB CRB 15000 und der Doosan A0509 erfolgreich implementiert. Sie möchten eine ähnliche Roboter-Anwendung mit 7. Achse realisieren? In einem direkt zugänglichen PDF zum Projekt finden Sie die technischen Details.

Für den Einsatz weiterer Cobot-Modelle wird lediglich ein anderes Bohrbild auf der 200 x 200 cm großen Schlittenplatte der Lineareinheit benötigt. Überhaupt passt hier alles optimal zusammen: Sämtliche mechanischen Grundkomponenten basieren auf denselben Nuten- und Rastermaßen sowie der gleichen Verbindungstechnik: "Da das Förderbandsystem mit der Profilnut ausgestattet ist, konnten wir alles einfach aufbauen und miteinander verknüpfen. Die Modularität von item ist unschlagbar", sagt Werkstudent Jan Tollewski. Er betont zudem die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten des Roboters mit 7. Achse: "Da gibt es im Grunde keine Grenzen. Das kann etwas Ähnliches sein wie bei uns, also eine Sortier-Aufgabe, aber ergänzt um ein System zur optischen Kontrolle. Ebenso denkbar sind Klebe- und Fügeprozesse, das Aufbringen einer Versiegelung oder die Verpackung von Bauteilen. Auch das Zusammenführen von Einzelteilen kann ich mir gut vorstellen, da können auch mehrere Förderbänder zusammenlaufen." Einen allgemeinen Überblick über typische Einsatzgebiete von Cobots finden Sie im kostenfreien Whitepaper von item. Daran knüpft ein Leitfaden über die sichere Implementierung von Robotik-Anwendungen an.

Im Video erleben: Roboter mit 7. Achse in Aktion

Wenn so viel Bewegung im Spiel ist wie bei einem Roboter mit 7. Achse, können Worte sie nur bis zu einem gewissen Grad wiedergeben. Sehen Sie daher selbst, welche Wirkung Förderbandtechnik im Zusammenspiel mit Lineartechnik und Robotik entfaltet:

Sie möchten mehr über Roboter-Einsatzgebiete, Förderbandtechnik oder Lineareinheiten erfahren? Seit 2015 ist der item Blog eine zentrale Anlaufstelle für Entscheider aus der Industrie.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Dieser Beitrag wird präsentiert von: