Technik-Vorführung auf dem Maschinenbau-Gipfel

Neueste Technik wird auf dem Maschinenbau-Gipfel in Berlin präsentiert. - Bild: Produktion

| von Gabriel Pankow
Aktualisiert am: 28. Jul. 2018

1. Networking-Plattform Nummer 1

Vertreter von Großkonzernen wie ZF Friedrichshafen oder Bosch Rexroth, Hidden-Champions und Start-ups sowie  Vordenker aus Forschung und Entwicklung  kommen zusammen, um sich auszutauschen, Allianzen zu schmieden und Einfluss zu nehmen. Networking  hat auch in diesem Oktober wieder oberste Priorität.

2. Einfluss nehmen

Wann hat man schon die Gelegenheit Entscheider der Bundes-, Wirtschafts- und Industriepolitik hautnah und persönlich kennenzulernen und seine eigenen Interessen an oberster Stelle anzubringen? Auf dem Maschinenbau-Gipfel! Die politische Prominenz der vergangenen Jahre reicht von Kanzlerin Angela Merkel, über Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble bis hin zu EU-Kommissar Günther Oettinger. Dieses Jahr treffen Sie auf dem Maschinenbau-Gipfel unter anderem Wirtschaftsminister Peter Altmaier, Finanzminister Olaf Scholz sowie den Botschafter der USA Richard Grenell.

Maschinenbau-Gipfel 2018

Weitere Informationen und Tickets für den Maschinenbau-Gipfel am 16. und 17. Oktober 2018 in Berlin gibt es hier: www.maschinenbau-gipfel.de

3. Schon heute die Technik-Trends von morgen kennen

Ob Elektromobilität oder Digitalisierung – Technologieführer geben auf dem Maschinenbau-Gipfel Einblick in ihre Pläne. Die entscheidenden Technik-Insights lernen Teilnehmer des Maschinenbau-Gipfels schon vor allen anderen kennen. Erfahren Sie von Tech-Vorreiter Google alles zum Mega-Trend Künstliche Intelligenz und Machine Learning. Tauschen Sie sich aus, wie Sie als Maschinenbauer davon profitieren können.

4. Hidden-Champions treffen auf Industrie-Giganten

Von ganz klein und pfiffig, bis ganz groß und mächtig – der Maschinenbau-Gipfel bringt Hidden-Champions mit Industrie-Giganten zusammen.  Beim Gipfeltreffen werden wichtige Kontakte geknüpft, Geschäftsbeziehungen in die Wege geleitet und sogar der ein oder andere Deal per Handschlag besiegelt.

5. Probleme werden angepackt

Klar, auch eine so erfolgreiche Branche wie der Maschinenbau muss die ein oder andere steile Klippe umschiffen. Gemeinsam geht das natürlich viel besser als alleine. Auf dem Maschinenbau-Gipfel werden politische und gesellschaftliche Herausforderungen kontrovers diskutiert und Allianzen zu deren Lösung geschmiedet. Diese Jahr stehen unter anderem der grassierende Fachkräftemangel sowie Handelskonflikte auf der Agenda.