Mehrere Personen stecken Geldscheine in ein rosa Sparschwein, das auf einem Tisch steht.

Einige Geschäftsführer verzichten aufgrund der Coronakrise auf Teile ihres Gehalts. - Bild: Adobe Stock/Jeanette Dietl

| von Anja Ringel

Es war eine Nachricht, die wohl viele Mitarbeiter, aber auch Kunden, überrascht haben dürfte: „Ich verzichte hiermit auf mein Gehalt, weil ich auch ohne monatliche Bezüge klarkomme“, schreibt Liqui-Moly-Chef Ernst Prost in einer E-Mail. Der eingesparte Lohn solle dazu verwendet werden, alle Arbeitsplätze zu erhalten. Dazu zählt Prost auch ausdrücklich die Leiharbeitskräfte.

„Ich will niemanden verlieren und keinen zurücklassen, niemanden kündigen und auch keine Kurzarbeit anmelden“, erklärt der Geschäftsführer in dem Brief. Wie lange Prost sich selbst seine Vergütung streicht, hat er nicht erklärt. Neben dem Liqui-Moly-Chef haben inzwischen auch andere CEOs einen Gehaltsverzicht – wenn auch nicht in kompletter Höhe – erklärt.

Coronakrise: Führungskräfte wollen Beitrag leisten

Dazu gehören auch einige Autobauer und Zulieferer. Daimler-Aufsichtsrat Michael Brecht erklärte in einem Interview mit der ‚Stuttgarter Zeitung‘ es sei ein gutes Signal, wenn die Führungsmannschaft einen Beitrag leiste. „Vorstand und Aufsichtsrat verzichten bis Ende des Jahres auf 20 Prozent der Vergütung“, kündigte Brecht an.

Auf zehn Prozent seines April-Gehalts verzichtet der Continental-Vorstand. Ein Großteil der Führungskräfte bekommt laut einer Pressemitteilung ebenfalls nur noch einen Teil des Lohns. „In dieser herausfordernden Situation müssen wir alle einen Beitrag leisten“, sagt Personalvorständin Dr. Ariane Reinhart. Das sei für sie gelebte Verbundenheit. 

Beim Autozulieferer ZF Friedrichshafen haben Vorstände und Führungskräfte ebenfalls einen Teilverzicht des Gehalts beschlossen. Darüber hatte zuerst die ‚Wirtschaftswoche‘ berichtet. Demnach beteiligen sich unter anderem Manager aus Deutschland und den USA an dem Vorhaben. Auf wie viel Prozent die Führungsregie verzichtet, hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben.

Auch in anderen Branchen verzichten Manager auf Teile des Gehalts

Der Vorstand und leitende Mitarbeiter des Halbleiterherstellers Elmos aus Dortmund verzichten genau wie Continental auf zehn Prozent des Gehalts.

Fachkräftemangel: So finden Sie gute Mitarbeiter

Mit diesen 6 Tipps läuft die Mitarbeiter-Suche auch in kleineren Betrieben. So gewinnen Sie top ausgebildete Fachkräfte etwa durch persönliche Ansprache oder außergewöhnliche Stellenanzeigen.

 

Klicken Sie hier und lesen Sie den kompletten Beitrag auf unserem Schwesterportal 'Kollege Roboter'.

Nicht nur in der Industrie, auch in anderen Bereichen wollen Führungskräfte Solidarität zeigen. Der Aufsichtsrat von Lufthansa wird 25 Prozent weniger Gehalt erhalten, die Vorstandsmitglieder 20 Prozent. Führungskräfte, die nicht von Kurzarbeit betroffen sind, verzichten auf 15 bis zehn Prozent ihres Lohns, teilt das Unternehmen mit. Die Vereinbarung gilt für sechs Monate.

Beim Sportartikelhersteller Puma streichen die Vorstandsmitglieder vorerst für einen Monat ihr komplettes Gehalt. Die Löhne der leitenden Angestellten werden um 25 Prozent gekürzt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pro" existiert leider nicht.