| von Gabriel Pankow
Aktualisiert am: 29. Sep. 2020

Ob Boeing, BAE Systems, Raytheon oder die neuen Player aus China: Sie alle gehören zu den größten Rüstungskonzernen der Welt. Unsere Rangliste, basierend auf einer Statista-Auswertung, zeigt die zehn umsatzstärksten Rüstungsunternehmen der Welt im Jahr 2019. 

Spoiler-Alarm: Mit weitem Abstand auf dem ersten Platz landet Lockheed Martin. Das US-Unternehmen war im Jahr 2019 mit einem Umsatz von 56,6 Milliarden Dollar der größte Rüstungskonzern der Welt. Allein mit dem Kampfjet F-35 will der Waffenproduzent in den kommenden Jahren 400 Milliarden Dollar Umsatz generieren. Der wichtigste Lieferant des US-Militärs verdient dank der F35 bereits jetzt prächtig.

Ohnehin dominieren US-Konzerne - erwartungsgemäß - das Ranking der größten Rüstungskonzerne, darunter sind so bekannte Namen wie General Dynamics oder Northrop Grumman. Doch im Gegensatz zum 2019er Ranking (siehe unten) gab es doch einige Veränderungen. So ist beispielsweise Airbus aus den Top 10 gerutscht.

Wie entwickelt sich das Geschäft mit Rüstungsgütern?

Wenngleich Deutschland zu den wichtigsten Waffenexporteuren der Welt zählt (2018 konnten die deutschen Betriebe Rüstungsgüter im Wert von rund 4,8 Milliarden Euro ausführen), schafft es kein hiesiges Unternehmen unter die Top 10. Aktuell darf sich die deutsche Rüstungsindustrie allerdings nicht beklagen, kommt sie doch vergleichsweise noch recht gut durch die Coronakrise. Während  beispielsweise in der Autoindustrie die Axt zum Jobkahlschlag angesetzt wird, wurde von der deutschen Rüstungsindustrie noch kein großer Stellenabbau gemeldet. 

Doch bleibt die wirtschaftliche Lage bei den Waffenherstellern so entspannt? Schließlich sind die Ressourcen der öffentlichen Hand begrenzt. Michael Brzoska vom Hamburger Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik erklärte unlängst gegenüber dem Portal 'Neues Deutschland', dass er nach Corona mit "Verteilungskämpfen" zwischen Militär und zivilen Sicherheitsorganen rechne. Darüber hinaus werden laut dem Experten viele Länder ihre Militärausgaben kürzen. Infolgedessen erwartet das Stockholmer Sipri-Institut, dass es in der Rüstungsindustrie zu einer Konsolidierungswelle kommen könnte. 

Eine gegenläufige Argumentation lautet, dass viele Staaten versuchen werden, mit Rüstungsaufträgen ihre Wirtschaft anzukurbeln. Des Weiteren stärkt Corona autoritäre Regime, internationale Bedrohungen könnten dadurch zunehmen, was wiederum die Waffenproduktion ankurbeln könnte.

Fazit: Das 2020er Ranking (was wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren werden) dürfte sicher wieder anders aussehen, als die 2019er-Rangliste, denn weitere chinesische Waffenhersteller kratzen jetzt schon an den Top 10. Darüber hinaus wird im kommenden Ranking der Zusammenschluss von Raytheon und United Technologies Früchte tragen.

Die umsatzsstärksten Rüstungskonzerne 2018

  1. Lockheed Martin. Umsatz 2018: 50,5 Milliarden US-Dollar.
  2. Boeing. Umsatz 2018: 34 Milliarden US-Dollar.
  3. General Dynamics. Umsatz 2018: 27,5 Milliarden US-Dollar.
  4. Raytheon. Umsatz 2018: 25,2 Milliarden US-Dollar.
  5. Aviation Industry Corporation of China. Umsatz 2018: 24,9 Milliarden US-Dollar.
  6. BAE Systems. Umsatz 2018: 22,5 Milliarden US-Dollar.
  7. China North Industries Group Corporation Limited. Umsatz 2018: 14,8 Milliarden US-Dollar.
  8. Airbus Group: 13 Milliarden US-Dollar.
  9. L3Harris Technologies. Umsatz 2018: 12,3 Milliarden US-Dollar..
  10. China Aerospace Science and Industry Corporation. Umsatz 2018: 12,1 Milliarden US-Dollar.

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pro" existiert leider nicht.