Anja Ringel (ring)

Redakteurin

Online

Telefonnummer: +49 8191 125 696

Ihr Trumpf: Sprachliche Gewandtheit. Spricht sie doch neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Katalanisch. Das kommt ihr im Job zupass. Doch ihr geht es nicht nur um schöne Formulierungen. Als Wirtschaftsredakteurin schaut sie den Unternehmen auf die Finger oder besser gesagt auf die Bilanzen. Privat kann sie gut auf Bilanzkennzahlen verzichten und geht lieber in den Alpen wandern. Bild: Studioline

Anja Ringel
24. Jul. 2024 | 08:53 Uhr
Tesla hat das zweite Quartal in Folge mit einem deutlichen Gewinnrückgang abgeschlossen.
Elektroautomarkt kühlte sich ab

Tesla mit zweitem Gewinnrückgang in Folge

Lange konnte Tesla locker jedes gebaute Elektroauto verkaufen, doch der Markt kühlte sich ab - und die Konkurrenz wurde stärker. Die Firma von Elon Musk bekommt das zu spüren.Weiterlesen...

23. Jul. 2024 | 08:33 Uhr
SAP will noch mehr Stellen streichen und damit künftig mehr sparen.
Sparprogramm

SAP will noch mehr Stellen streichen

Bisher wollte SAP 8.000 Stellen abbauen. Nun sollen es noch mehr werden. Die Details.Weiterlesen...

Aktualisiert: 23. Jul. 2024 | 08:25 Uhr
Fachkräftemangel, Lieferengpässe, Digitalisierung und Co: Die Industrie steht vor vielen Herausforderungen. Alle Meldungen aus Maschinenbau und Co. gibt es in unserem News-Blog.
Meldungen aus der Industrie

Schaeffler senkt Jahresprognose | Hella verdient etwas mehr

Fachkräftemangel, Lieferengpässe, Digitalisierung: Die Industrie steht vor vielen Herausforderungen. Alle Meldungen aus Maschinenbau und Co finden Sie hier.Weiterlesen...

Aktualisiert: 19. Jul. 2024 | 13:54 Uhr
Stephan von Schuckmann beendet seine Tätigkeit als Mitglied des ZF-Vorstands zum 31. Juli 2024.
Personal-Nachrichten aus der Industrie

ZF: Vorstand Stephan von Schuckmann verlässt den Konzern

Das Personal-Karussell dreht sich auch in der Industrie. Wer geht? Wer kommt? Alle wichtigen Personalmeldungen aus Maschinenbau und Co erfahren Sie in unserem Blog.Weiterlesen...

17. Jul. 2024 | 14:03 Uhr
Der Auftragseingang von Trumpf ist deutlich um zehn Prozent gesunken.
Deutschland erstmals seit Jahren stärkster Einzelmarkt

Trumpf mit rückläufigem Umsatz und Auftragseingang

Trumpf hat das vergangene Geschäftsjahr mit rückläufigem Umsatz und Auftragseingang beendet. Deutschland ist erstmals seit Jahren wieder der stärkste Einzelmarkt. Die Details.Weiterlesen...

11. Jul. 2024 | 12:13 Uhr
Jürgen Otto, neue CEO bei Heidelberger Druck, will die Personalkosten senken.
Kosten senken

Heidelberger Druck will Personalkosten senken

Erst seit Anfang Juli ist er im Amt: Jürgen Otto, neuer Vorstandsvorsitzender des Maschinenbauers. Nun stellt er schon erste Ideen vor, um Kosten zu senken.Weiterlesen...

11. Jul. 2024 | 11:14 Uhr
Horyzn aus München hat eine Defibrillator-Drohne entwickelt.
Von studentischer Initiative entwickelt

Defibrillator inklusive: Diese Drohne kann Leben retten

Die studentische Initiative Horyzn der Technischen Universität München hat eine Drohne entwickelt, die im Notfall Leben retten kann. Das steckt dahinter.Weiterlesen...

09. Jul. 2024 | 14:33 Uhr
Fiorenzo Dioni (links) und Richard Oberle haben den Europäischen Erfinderpreis erhalten.
Fertigung von Elektroautos

Europäischer Erfinderpreis für bayerischen Ingenieur

Weniger Energieverbrauch und weniger Abfall bei der Produktion von Autos verspricht eine Maschine, deren Erfinder das Europäische Patentamt nun auszeichnet. In der Industrie gibt es auch Skeptiker.Weiterlesen...

08. Jul. 2024 | 09:33 Uhr
Der deutsche Batteriemarkt hat sein starkes Wachstum auch 2023 fortgesetzt.
Für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Resilienz

So soll die Batterieindustrie in Deutschland gestärkt werden

Batterien sind unverzichtbar für die klimaneutrale Industriegesellschaft. Der ZVEI erklärt, wie die Batterieindustrie in Deutschland und Europa gestärkt werden kann.Weiterlesen...

08. Jul. 2024 | 08:50 Uhr
Die deutsche Wirtschaft hat die neue britische Regierung zu grundlegenden Investitionen aufgefordert.
Handelspartner

Deutsche Wirtschaft: Britische Regierung muss mehr investieren

Für Deutschland ist Großbritannien auch nach dem Brexit ein wichtiger Handelspartner. Zuletzt lief es holprig. Nun gibt es eine neue Regierung in London. Die deutsche Wirtschaft hat viele Wünsche.Weiterlesen...