3D Systems Fertigungsanlage

Mit seinem neuen Werk in Italien hat 3D Systems seine Fertigungskapazität mehr als verdoppelt und das Leistungsangebot verbreitert. - Bild: 3D Systems

3D Systems On Demand ist auf die Bereiche Rapid Prototyping, Kleinserienfertigung und Anschauungsmodelle spezialisiert. Die Kunden des Unternehmens finden sich in einer Vielzahl von Branchen. Diese beauftragen Ingenieure in der additiven und subtraktiven Fertigung, um Designs zur Realität werden zu lassen, unter anderem im Automobilbau, in der Verbraucherelektronik und in der Luft- und Raumfahrttechnik.

Neue Anlage soll On-Demand-Netzwerk innerhalb Europa erweitern

Um diese Kompetenzen einem noch breiteren Markt zur Verfügung zu stellen, erwarb 3D Systems ein Gebäude, um dort einen neuen Campus für hochentwickelte additive Fertigungstechnologien zu errichten. Die neue Anlage soll das vorhandene On-Demand-Netzwerk des Unternehmens innerhalb von Europa erweitern, das Standorte in den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien, Belgien und Deutschland umfasst.

"Durch die Zusammenführung unserer SLA- und SLS-Aktivitäten in einem neuen Center of Excellence wollen wir nicht nur unsere Kapazitäten für additive Fertigung und Prototypenbau ausbauen, sondern darüber hinaus durch eine verbesserte Prozessautomatisierung auch die Geschwindigkeit, mit der wir unsere Leistungen erbringen, und die Qualität unserer Dienstleistungen erhöhen", sagt Marco Maio, General Manager, 3D Systems On Demand.

Additive Lösungen ergänzt mit traditionellen Fertigungstechnologien

Das neue Werk verfügt über mehr als 30 Kunststoff-3D-Drucker mit unterschiedlichen Technologien, darunter SLS, SLA und Digital Light Printing, repräsentiert durch die patentgeschützte Figure 4-Technologie des Unternehmens. Ergänzt werden diese additiven Lösungen durch traditionelle Fertigungstechnologien wie beispielsweise Vakuumguss, 5-axiale CNC-Maschinen, Spritzguss und Funkenerosionstechniken.

"Dank dieses breiten Spektrums von Technologien kann unser Werk in Italien End-to-End-Lösungen für Prototypenbau und Kleinserienfertigung industrieller Teile und Produkte anbieten, einschließlich Nachbearbeitung z.B. durch Oberflächenveredelung oder Lackierung", führt Maio weiter aus.

Durch die Eröffnung dieser Einrichtung will 3D On Demand gut für die Unterstützung der Hochvolumenfertigung in anspruchsvollen Branchen aufgestellt sein - wie zum Beispiel Automobilbau, Verbraucherelektronik oder Luft- und Raumfahrttechnik - bei denen hohe Qualitätsansprüche und strenge gesetzliche Vorgaben erfüllt werden müssen.

Ranking: Die größten Fabriken der Welt

Mit einer Fläche von bis zu 6,5 Millionen Quadratmetern sind die größten Werke der Welt so groß wie eine Kleinstadt. Von Samsung bis Volkswagen - wir haben ein Ranking der 10 größten Fabriken zusammengestellt. Zum Ranking.