Produktionsstätte der Kion Group in Kolbaskowo in Polen.

Das neue Werk der Kion Group umfasst 44.000 Quadratmeter. - Bild: Jonathan Friebel; Kion Group

Die Kion Group AG hat im polnischen Kołbaskowo, nahe Stettin, ein hochmodernes Werk für Flurförderzeuge in Betrieb genommen. Am neuen Standort werden Gegengewichtsstapler für alle Marken des Kion Industrial Trucks & Services Segments produziert, darunter auch Produktserien aus westeuropäischen Standorten, um diese hinsichtlich Automatisierung und Digitalisierung weiterentwickeln zu können. Im kommenden Jahr werden weitere Produktserien, die bislang ausschließlich in Xiamen (China) produziert wurden, zusätzlich in Kołbaskowo lokalisiert, um die Lieferzeiten zu beschleunigen.

Das neue Werk in Polen ergänzt die bestehenden europaweiten Produktionsstandorte der Kion Group und soll dabei insbesondere Kunden mit weniger intensiven Einsatzbedingungen in der Region EMEA bedienen. „Der neue Standort in der Mitte Europas ist hervorragend dazu geeignet, das Potenzial dieses dynamischen Marktsegments weiter zu erschließen“, erläutert Gordon Riske, Vorstandsvorsitzender der Kion Group AG. „Darüber hinaus können wir hier, in Nähe der deutsch-polnischen Grenze, auf ein hervorragendes Lieferantennetzwerk zurückgreifen.“

Moderne und nachhaltige Produktionsanlage

Die Kion Group will mit ihren drei starken Marken Linde Material Handling, Still und Baoli noch besser ihre Kunden beim Wachstum der Intralogistikbranche in der Region EMEA unterstützen. Dafür hat die Kion Group insgesamt rund 80 Millionen Euro in das neue Werk investiert. Bis Ende 2023 will der global führende Material Handling- und Logistik-Ausrüster insgesamt bis zu 400 Arbeitsplätze an dem polnischen Standort schaffen. „Den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir ein hochmodernes und attraktives Arbeitsumfeld. Darüber hinaus verfügt der neue Standort mit seinen Engineering-Fähigkeiten über langfristige Weiterentwicklungsperspektiven“, betont Werksleiter Tomasz Maleszka.

Auf einem Areal von rund 18 Hektar stehen neben einer hochmodernen und nachhaltig ausgelegten Produktionsanlage auch ein Verwaltungsbereich mit einer Gesamtfläche von fast 44.000 Quadratmetern – das entspricht etwa sechs Fußballfeldern. Der neue Standort ist bereits für zukünftiges Wachstum der Intralogistik-Gruppe vorbereitet: Auf dem Grundstück bestehen Erweiterungsmöglichkeiten von bis zu ca. 20.000 Quadratmetern.

 

Quelle: Kion Group AG

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?