Diskutieren über New Work im Maschinenbau (von links): Nadine Korell (SKF Group), Anna Dawkins (Operations 1), Anja Ringel (Produktion), Dina Reit (SK Laser), Viktoria Schütz (Deguma).

Diskutieren über New Work im Maschinenbau (von links): Nadine Korell (SKF Group), Anna Dawkins (Operations 1), Anja Ringel (Produktion), Dina Reit (SK Laser) und Viktoria Schütz (Deguma). (Bild: Stefan Weinzierl)

Die Arbeitswelt ist derzeit im stetigen Wandel. Themen wie die Vier-Tage-Woche, mentale Gesundheit und Automatisierung als Unterstützung im Arbeitsalltag werden immer wichtiger. Über genau diese Themen spricht Redakteurin Anja Ringel im Hauptstadtstudio des Maschinenbau-Gipfels mit vier Expertinnen aus der deutschen Industrie. Ihre Gäste sind: Dina Reit (CEO SK Laser), Viktoria Schütz (CEO Deguma), Nadine Korell (

Viktoria Schütz berichtet zum Beispiel von den Erfahrungen ihres Unternehmens mit der Vier-Tage-Woche. Denn Deguma testet das Arbeitsmodell derzeit. "Wir machen das unternehmensweit zu 34 Stunden statt 40", sagt Schütz. "Die Produktion ist freitags zu, die anderen Bereiche sind Montag und Freitag abwechselnd zu." Welche erste Erkenntnisse Schütz zur verkürzten Arbeitszeit hat, erfahren Sie im Expertinnentalk weiter unten. Darin erfahren Sie auch, warum Dina Reit der Vier-Tage-Woche skeptisch gegenübersteht.

Ein weiteres Thema: Digitalisierung und Automatisierung. So erklärt beispielsweise Nadine Korell, wie digitale Tools dabei helfen können, Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten und die Mitarbeitenden besser einzubinden. Für Anna Dawkins ist das Thema auch im Zusammenhang mit der Fachkräftegewinnung wichtig. Sie sagt, es sei schwierig, wenn Mitarbeitende ihr Handy privat rund um die Uhr nutzen, sich die Arbeitsanweisungen auf dem Shopfloor dann aber in roten und schwarzen Mappen suchen müssen.

Wie die anderen Expertinnen dieses Thema sehen und wie sie in ihren Unternehmen mit dem Thema mentale Gesundheit umgehen, erfahren Sie im Video. Schauen Sie rein!

Expertinnentalk zur Zukunft der Arbeitswelt in der Industrie

maschinenbau-Gipfel Salon
(Bild: mi-connect)

Kommen Sie zum Maschinenbau-Gipfel Salon!

Der Maschinenbau-Gipfel ist richtungsweisend und impulsgebend für die gesamte Branche. Damit Sie nicht ein ganzes Jahr auf spannende Diskussionen verzichten müssen, laden wir Sie zu unserem Networking-Format "Maschinenbau-Gipfel Salon" mit anschließendem Catering ein – live vor Ort oder digital.

 

Der nächste Maschinenbau-Gipfel Salon findet am 23. April auf der Hannover Messe in Präsenz oder digital in unserer Community-App statt. Das Thema: "Generation Z und der Maschinenbau - zwischen Mythos und Realität"

 

Weitere Informationen gibt es hier!

Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie hier!

Sie möchten gerne weiterlesen?