Wegen A400M: Airbus macht Verlust

A400M

Airbus hat im vierten Quartal unerwartet rote Zahlen geschrieben. Die Belastungen aus dem Militärtransporterprogramm A400M summierten sich im Gesamtjahr auf 2,2 Milliarden Euro, davon fielen allein 1,2 Milliarden Euro im Schlussquartal an.

Zudem wurde das Konzernergebnis für das vierte Quartal 2016 erheblich durch negative Wechselkurseffekte im übrigen Finanzergebnis belastet. Umsatz und operatives Ergebnis lagen dagegen über den Markterwartungen. mehr...

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?