szmtag

30.10.2014 | Topthema

Volkswagen steigert Gewinn überraschend deutlich

Für das Gesamtjahr 2014 sieht sich Volkswagen weiter auf dem Weg, die eigenen Ziele zu erreichen. - Bild: Volkswagen AG

Volkswagen hat unter anderem dank der weiter zunehmenden Kauflust in China und wegen Verbesserungen bei der Kernmarke VW überraschend gute Quartalszahlen vorgelegt. mehr

Das Entwickler-Team der Blurry-Box-Kryptographie erhielt während der Preisverleihun die Auszeichnung für den ersten Platz des 5. Deutschen IT-Sicherheitspreises. Auf dem Bild ist die Firmenzentrale von Wibu-Systems zu sehen.  - Bild: Wibu-Systems

30.10.2014 | Neues Softwareschutzverfahren

Erster Platz beim IT-Sicherheitspreis für die neue Blurry-Box-Kryptographie

Wibu-Systems, das FZI Forschungszentrum und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL), gewinnen den renommierten 5. Deutschen IT-Sicherheitspreis für ihre die neue Blurry-Box-Kryptographie. mehr

Dank einer steigenden Nachfrage wuchs der Umsatz des Spezialchemiekonzerns um ein Prozent. - Bild: Evonik

30.10.2014 | Prognose bekräftigt

Evonik sieht steigende Nachfrage

Der Spezialchemiekonzern Evonik hat im dritten Quartal niedrigere Ergebnisse hinnehmen müssen. Allerdings verbesserte sich das operative Geschäft im Vergleich zu den Vorquartalen. mehr

Anzeige

 
Top-Technik
Im europäischen Automarkt erwartet die Renault SA dieses Jahr nun ein erhöhter Wachstum. - Bild: Renault

30.10.2014 | Bessere Geschäfte im 3. Quartal

Renault optimistischer für Automarkt in Europa

Der französische Autobauer Renault hat nach einem Umsatzplus im dritten Quartal die Gewinnprognose bestätigt und sich etwas optimistischer zum europäischen Automarkt geäußert. mehr

Das operative Konzernergebnis (EBITDA) des weltgrößten Gaseunternehmens landete bei gut einer Milliarde Euro und traf damit fast die Analystenerwartungen. - Bild: Linde

30.10.2014 | Erreichung der Unternehmensziele ungewiss

Abschreibungen drücken Linde-Gewinn nach unten

Die schwache Weltkonjunktur und ein verschärfter Wettbewerbsdruck machen dem Gase- und Anlagenbaukonzern Linde mehr zu schaffen als erwartet. mehr

Anzeige

Der Chevrolet Volt wird mehr Energie speichern können und schneller beschleunigen als sein Vorgänger. 2015 soll das neue Modell auf den Markt kommen. - Bild: GM

29.10.2014 | Neuer Chevrolet Volt wird effizienter

Neuer Volt soll größere Reichweite haben

General Motors (GM) will das neue Modell des batteriebetriebenen Hybridfahrzeugs Volt mit einer größeren Reichweite ausstatten. mehr

Jochem Heizmann: „Wir haben keinen Zweifel daran, dass der Sagitar ein sicheres Auto ist – die Achse ist sicher. Das steht fest” - Bild: VW

29.10.2014 | Sagitar Limousine sorgt weiterhin für Ärger

China: Volkswagen beruhigt verärgerte Kunden

Volkswagen wirbt nach dem Rückruf von mehr als einer Million Fahrzeugen in China um Vertrauen. mehr

Die Wirtschaftsleistung Japans dürfte sich laut der Konsensprognose von Volkswirten im dritten Quartal um 3,7 Prozent ausgeweitet haben. - Bild: Kurt Kleemann/Fotolia.com

29.10.2014 | Zarte Trendwende setzt ein

Japans Industrieproduktion überwindet Schwächephase

Die japanische Industrieproduktion hat sich im September kräftig belebt und ihre Schwächephase seit der Mehrwertsteuererhöhung im April überwunden. mehr

29.10.2014 | Nur noch auf Platz 13 der wichtigsten Ausfuhrländer

Deutsche Exporte nach Russland brechen ein

Im August 2014 wurden von Deutschland Waren im Wert von 2,3 Milliarden Euro in die Russische Föderation ausgeführt. Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren damit die deutschen Ausfuhren nach Russland um 26,3 Prozent niedriger als im August 2013. mehr

Helmut Heinson (rechts), Arburg-Geschäftsführer Vertrieb, und Liu Zu Hua, Universitätspräsident der Ming Chi University, tauschten die Memoranden aus. - Bild Sung-Chang Tsao

29.10.2014 | Zusammenarbeit in innovativen Geschäftsfeldern

Arburg kooperiert mit Taiwans Ming Chi Universität

Im Rahmen der Taipei Plas 2014 in Taiwan unterzeichneten Helmut Heinson, Geschäftsführer Vertrieb, und Andrea Carta, Bereichsleiter Übersee, das Kooperationsabkommen zwischen Arburg und der taiwanesischen Ming Chi University of Technology. mehr

Für die Schneider Electric SA stiegen die Erlöse erstmals seit 2011, wo sie wegen der schwachen Konjunktur enorme Probleme hatten. - Bild: Schneider Electric

29.10.2014 | Positive Bilanz des Elektrotechnik-Konzerns

Schneider Electric profitiert von Invensys-Übernahme

Schneider Electric hat seinen Umsatz im dritten Quartal dank der Übernahme von Invensys deutlich gesteigert. mehr

Anzeige

Der österreichische Technologie- und Industriegüterkonzern Voestalpine will bis 2020 insgesamt 15 neue Werke in China errichten - Bild: Voestalpine

29.10.2014 | Zusammenarbeit mit Kocel Machinery

Voestalpine investiert in chinesisches Edelstahlwerk

Der Technologie- und Industriegüterkonzern Voestalpine baut sein Geschäft in Asien aus. mehr

Das eigens für das Internet of Things konzipierte Gerät namens Egburt hat acht Ports für alle Arten von Sensoren, einen 32 Bit-Prozessor sowie eine 3GSM und eine Bluetooth-Verbindung. - Bild: Produktion

29.10.2014 |

Geheim: Schlaue Schnittstelle fürs Internet of Things

Ein neu entwickeltes Gerät namens Egburt könnte zu einem der wichtigsten Elemente im Internet of Things werden. Wie junge Firmen aus den USA die Produktion verändern und welche Bedeutung der Sensor-Einsatz für Industrie 4.0 haben wird, wird auch auf dem 2. Fachkongress Industrie 4.0 erörtert. mehr

Dem Wolfsburger Autobauer Volkswagen droht massives Ungemach in China. - Bild: VW

28.10.2014 | Rückrufe sorgen für massiven Ärger

Chinas Volkswagen-Besitzer drohen mit Demonstrationen

Europas größter Automobilbauer Volkswagen sorgt mit seinem Verhalten beim Rückruf von 581.090 Fahrzeugen der Modelle New Sagitar und New Beetle in China für massive Proteste bei den Fahrzeughaltern. mehr

Volkswagen hatte Scania im Frühjahr vollständig übernommen, um die Nutzfahrzeug-Aktivitäten des Konzerns besser zu verzahnen und größere Synergien inbesondere mit MAN zu heben. - Bild: Scania

28.10.2014 | Mehr operativer Gewinn möglich

Volkswagen muss Nutzfahrzeug-Töchter besser integrieren

Volkswagens Nutzfahrzeug-Töchter MAN und Scania tragen nach Ansicht von Branchenexperten des Analysehauses ISI viel zu wenig zum operativen Gewinn des VW-Konzerns bei. mehr

Der Bestellungseingang von Oerlikon erhöhte sich um 18,7 Prozent auf 845 Millionen Schweizer Franken, der Umsatz um 25,8 Prozent auf 877 Millionen Schweizer Franken. - Bild: Oerlikon

28.10.2014 | Ergebnisse im dritten Quartal 2014

Oerlikon setzt Geschäftsentwicklung fort

Der Oerlikon Konzern hat im dritten Quartal 2014 eine starke Performance erzielt. Der Bestellungseingang des Konzerns erhöhte sich um 18,7 Prozent auf 845 Millionen Schweizer Franken, der Umsatz um 25,8 Prozent auf 877 Millionen Schweizer Franken. mehr

MAN muß die Prognose für das laufende Jahr anpassen. Nun erwarten die Münchener auf Konzernebene ein

28.10.2014 | Münchener müssen Umsatz- und Auftragsrückgang hinnehmen

MAN kappt Gewinnprognose

Der Lastwagen- und Maschinenbauer MAN leidet unter einer Absatzschwäche in Europa und Südamerika. Der operative Gewinn in den Monaten Juli bis September brach deshalb rund die Hälfte auf 82 Millionen Euro ein. mehr

Torsten Ratzmann wechselt spätestens Ende 2015 zu einem Automobilunternehmen. - Bild: Harting

28.10.2014 | Manager sucht "neue berufliche Herausforderung

Harting-Vorstand Ratzmann verlässt das Technologieunternehmen

Der Harting-Produktionsvorstand Torsten Ratzmann, der mit seinem Team bei der Fabrik des Jahres 2014 siegte, geht spätestens Ende 2015 zu einem Unternehmen der Automobil- und Konsumgüterindustrie. mehr

 Ab Januar 2015 übernimmt Dr. Uwe Lauber das Amt des Vorstandsvorsitzenden des Augsburger Technologie-Unternehmens MAN Diesel & Turbo. - Bild: MAN

28.10.2014 | Neuer Chef aus den eigenen Reihen

Lauber wird neuer Chef bei MAN Diesel & Turbo

Der neue Vorstandschef der MAN Diesel & Turbo kommt aus den eigenen Reihen: Ab Januar 2015 übernimmt Dr. Uwe Lauber das Amt des Vorstandsvorsitzenden des Augsburger Technologie-Unternehmens. mehr

DMG-Mori-Seiki-Chef Rüdiger Kapitza erwartet für das vierte Quartal zwar ein stagnierendes Geschäft, bestätigt aber die Jahresprognose insgesamt. Der Werkzeugmaschinenhersteller geht für das laufende Geschäftsjahr weiterhin von einem Auftragseingang von rund 2,3 Milliarden Euro aus. - Bild: Gildemeister

28.10.2014 | Trotz schwierigem Marktumfeld

DMG Mori Seiki bestätigt Jahresprognose

Der Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori Seiki hat trotz der sich eintrübenden Konjunktur in Europa und der Russland-Sanktionen ein solides drittes Quartal abgeliefert. mehr

Auf ihrem Campus im brasilianischen Cajamar wird SKF ein neues Werk für Kaydon-Drehverbindungen errrichten, um den dort boomenden Markt für Windenergieanlagen zu bedienen.  - Bild: SKF

28.10.2014 | Investition in Höhe von 24 Millionen Euro

SKF baut neues Fertigungswerk für Drehverbindungen in Brasilien

SKF wird für rund 24 Millionen Euro ein neues Fertigungswerk auf dem SKF Campus in Cajamar (Brasilien) errichten. In dem 6.600 Quadratmeter großen Werk, das einmal bis zu 150 Mitarbeiter beschäftigen soll, wird SKF Kaydon Drehverbindungen für brasilianische Windenergieanlagen herstellen. mehr

Für die ThyssenKrupp progonistiziert der Analyst Ingo-Martin Schachel einen Rückgang des EBITDA aufgrund der Sanierungskosten des Hochofens Schwelgern 2 - Bild: ThyssenKrupp

27.10.2014 | Steigernder Gewinn bei Unternehmen

Steigende Margen bei Stahlherstellern

Die europäischen Stahlhersteller werden nach Meinung der Commerzbank im dritten Quartal profitabler werden. mehr

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gibt Entwarnung und verweist auf den gut laufenden privaten Konsum. - Bild: SPD

27.10.2014 | Steuerexperten warnen vor Rückgang

Einnahmen werden unter schwacher Konjunktur leiden

Die deutsche Konjunktur kommt derzeit nur noch im Kriechgang voran. Nachdem Regierung und Ökonomen ihre Wachstumsprognosen deutlich zurechtgestutzt haben, drohen nun auch niedrigere Steuereinnahmen. mehr

BASF erreicht wider Erwarten positive Umsatzzahlen - Bild: BASF

27.10.2014 | EBIT des Chemiegiganten gestiegen

BASF verbessert Umsatz und operativen Gewinn

Stark gestiegene Mengen im Erdgashandelsgeschäft und bei Petrochemikalien in Nordamerika haben der BASF trotz eines schwierigen Marktumfeldes noch zu einem soliden dritten Quartal verholfen. mehr

Das wichtigste Konjunkturbarometer in Deutschland fiel um 1,5 Zähler auf 103,2 Punkte. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten lediglich einen Rückgang um 0,2 Punkte vorausgesagt. - Bild: Dreaming Andy/Fotolia

27.10.2014 | Konjunkturelle Aussichten nochmals verschlechtert

Ifo-Index kann Talfahrt nicht bremsen

Der Stimmungsabschwung in der deutschen Wirtschaft hält an. Im Oktober verschlechterte sich der Ifo-Geschäftsklimaindex deutlicher als erwartet und ging im sechsten Monat in Folge zurück. mehr

Suchen