Kurz vor dem Maschinenbau-Gipfel sprechen (von links) Anja Ringel und Julia Dusold mit VDMA-Präsident Karl Haeusgen.

Kurz vor dem Maschinenbau-Gipfel sprechen (von links) Anja Ringel und Julia Dusold mit VDMA-Präsident Karl Haeusgen. - Bilder: Florian Swoboda, VDMA; Grafik: Claudia Weber

Die Lieferengpässe sind derzeit wohl eines der vorherrschenden Themen in der Industrie. Auch der Maschinenbau ist davon betroffen – allerdings nicht in dem Ausmaß wie andere Branchen. VDMA-Präsident Karl Haeusgen sagt im Podcast: Die Branche erwarte dieses Jahr ein Produktionsplus von rund zwölf Prozent. Ohne die Lieferengpässe wäre das Plus höher ausgefallen. Aber: Die Branche werde auf alle Fälle wachsen.

Um diese und andere Themen wird es auch auf dem diesjährigen Maschinenbau-Gipfel gehen. Der VDMA veranstaltet den Branchentreff zusammen mit unserem Fachmedium PRODUKTION. Am 26. und 27. Oktober treffen sich die Maschinenbauerinnen und Maschinenbauer in Berlin zum Austausch, Wissenstransfer und Networking.

In der Sonderfolge zum Maschinenbau-Gipfel sprechen Julia Dusold, Anja Ringel und der VDMA-Präsident unter anderem über die drei Fokus-Themen der Veranstaltung. Eines davon ist „Klima und Energie“. Haeusgen ist überzeugt: Der Maschinen- und Anlagenbau sei die Nachhaltigkeitsbranche schlechthin. Denn ohne die Branche wären die aktuellen Entwicklungen im Energiesektor, aber auch beim Thema Mobilität, nicht möglich.

Haeusgens Einschätzung zu den zwei weiteren Themen „Digitalisierung nach Corona“ und „Internationaler Handel“ hören Sie im Podcast:

Die Podcast-Folge finden Sie auch hier: Spotify I Apple Podcasts I YouTube I Podigee.

 

Das erwartet der Maschinenbau von der neuen Regierung

Wie viele andere Branchen, blickt auch der Maschinenbau derzeit gespannt auf die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grüne und FDP. Der VDMA habe als kreativen Anstoß selbst einen Koalitionsvertrag formuliert, sagt Haeusgen. Einer der Wünsche dabei: eine Verkürzung der Planungs- und Genehmigungsverfahren. Deutschland könne keines seiner Klimaschutzziele erreichen, wenn es weiterhin exorbitante Genehmigungsverfahren gebe, sagt er. Im Podcast erläutert er Beispiele dazu.

Auf dem Maschinenbau-Gipfel wird auch die mögliche Ampel-Koalition ein Thema sein. Aus der Politik haben sich unter anderem Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und – per Videoschalte – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) angekündigt.

Der VDMA-Präsident freut sich besonders darauf, Menschen zu treffen, die er schon länger nicht mehr gesehen hat und zu spüren, dass die Branche in Bewegung ist. „Diese Good Vibrations, das ist das, was mir am Maschinenbau-Gipfel am meisten Freude macht“, sagt er.

Rainer Hundsdörfer wird ebenfalls auf dem Maschinenbau-Gipfel sprechen. Auch er war Gast bei Industry Insights. Die Folge mit ihm gibt es hier und auf Spotify I Apple Podcasts I YouTube.

11. Deutscher Maschinenbau-Gipfel

Logo Maschinenbau-Gipfel in Berlin

Der Fixpunkt für den Maschinen- und Anlagenbau in diesem Jahr: Am 26. und 27. Oktober 2021 findet der 11. Deutsche Maschinenbau-Gipfel in Berlin statt. Es gibt viel zu besprechen: Welche Folgen hat die Corona-Pandemie für die gesamte Branche? Welche Rolle kommt dem Maschinenbau beim Klimawandel zu? Wie muss Europas Handelspolitik beschaffen sein, damit unsere Export-Unternehmen im Kräftemessen zwischen China und den USA nicht den Kürzeren ziehen? Mit welchen Themen muss sich Deutschlands innovativste Branche jetzt beschäftigen, um Morgen weiter erfolgreich zu sein?

Prominente Vertreter aus Top-Unternehmen der großen Branchen Maschinenbau, Automobilindustrie und Chemieindustrie geben Einblicke in ihre Strategien und Umsetzung und diskutieren mit Ihnen über die Zukunft der Industrie in Deutschland. Vertreter der Europa- und Bundespolitik ergänzen die Teilnehmer am Maschinenbau-Diskurs.

Weitere Informationen: www.maschinenbau-gipfel.de

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?