| von Sarah Wieser

Die aktuell geltenden Beschränkungen aufgrund des Coronavirus haben es in sich. Schulen müssen geschlossen bleiben, Krankenhäuser sind zum Teil überfüllt, nur Geschäfte für die Grundversorgung dürfen noch geöffnet sein. Es müssen Mindestabstände zwischen den Menschen eingehalten werden, Freunde und Verwandte dürfen nicht mehr getroffen werden, Produktionshallen stehen still. Kaum eine Branche kommt derzeit ungeschoren am Virus vorbei.

Um herauszufinden, welche Bereiche besonders schlimm betroffen sind, fragte das DIHK bei 15.000 Firmen verschiedenster Branchen nach, ob sie bei ihren Geschäften bereits Auswirkungen des Virus spüren. Erschreckend: Ingesamt 92,4 Prozent aller befragten Unternehmen beantworteten diese Frage mit "Ja". Finden Sie mithilfe unserer Bildergalerie heraus, welche Branchen besonders betroffen sind.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?