Ein brennendes Teelicht, das von einer Hand gehalten wird

Kajo Neukirchen ist Ende 2020 gestorben. - Bild: Volodya - stock.adobe.com

Der frühere Manager Karl-Josef (Kajo) Neukirchen ist tot. Das bestätigte sein Büro der Deutschen Presse-Agentur am Montag (5.1.). Demnach starb der gebürtige Bonner am 26. Dezember im Alter von 78 Jahren an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung.

Zuerst hatte die Tageszeitung "Die Welt" über den Tod des einstigen Wirtschaftsbosses berichtet. Kajo Neukirchen hatte sich unter anderem als Sanierer der Unternehmen Klöckner-Humboldt-Deutz, Hoesch AG und FAG Kugelfischer einen Namen gemacht.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

dpa