Der Prosthesis - ein Mech wie aus einem Science-Fiction-Film. - Inhalt Prosthesis Racing

Wenn dieses Gerät losstapft, dann bebt die Erde: Der Prosthesis ist ein Mech, eine von einem Menschen gesteuerte Mischung aus Laufmaschine, Exoskelett und Roboter. Allerdings in einer Größenordnung, die in Erstaunen versetzt: Vier Tonnen schwer, 4,4 Meter hoch, fünf Meter breit und drei Meter lang. Die 96V x 36kWh Lithium-Ionen-Batterie treibt den Koloss bis zu 60 Minuten und 200 PS durch und über so gut wie alles, was sich ihm in den Weg stellt.

Entwickelt wurde das mächtige Gerät eigentlich für eine ganz neue Art von Sport: Mech Racing. Mit massivem Federweg von 50 Zentimetern, seinen speziell entwickelte Luft- und Coil-Over-Stoßdämpfern sowie einem geschulten menschlichen Piloten an der Steuerung kann Prosthesis jedes Gelände mit Höchstgeschwindigkeit bewältigen. Im Weg möchte man ihm dabei nicht sein.

Gesteuert wird der Mech von einem in seiner Mitte befindlichen Piloten, der mit seinen Armen und Beinen die Extremitäten der Maschine steuert. Dabei werden dessen Kräfte um ein x-faches verstärkt. Das Anheben eines Autos oder ähnliches stellt kein nennenswertes Problem mehr da.

Noch ist der Prosthesis ein "Sportgerät". Doch seine Entwicklung weckt natürlich im Offroad-. im Bau- oder Logistik- sowie natürlich im militärischen Bereich durchaus Begehrlichkeiten.

Mehr dazu: http://www.prosthesismechracing.com/

Die Top 10 der Mega-Maschinen

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?